Wüsthof Keramik Wetzstab - J800er Körnung

Produktinformationen "Wüsthof Keramik Wetzstab - J800er Körnung"

Der Keramik-Wetzstab dient zum schnellen Nachschärfen von Küchenmessern. Da Keramik härter als Stahl ist, gehört ein Keramik-Wetzstab zu den spanenden „Wetzstählen“. Dies bedeutet, dass beim Wetzen tatsächlich Material von der Klinge abgetragen wird, ähnlich wie bei einem Schleifstein.

Um ein Messer zu schärfen, ziehen Sie es abwechselnd auf beiden Seiten des „Wetzstahls“ über die Keramik. Halten Sie das Messer dabei in einem 15-20 Grad-Winkel zum Wetzstab. Für einen gleichmäßigen Schliff sollten Sie darauf achten, dass Sie beide Seiten der Schneide in der gleichen Anzahl und mit möglichst dem gleichen Druck über den Wetzstab ziehen.
Der Griff besteht aus Kunststoff und ist mit einer Öse zum Aufhängen der Wetzstabes versehen.

Pflege des Keramik-Wetzstabs – nach dem mehrmaligen Benutzen des Wetzstabs zeichnen sich auf der Keramik graue Streifen auf der Oberfläche ab. Hierbei handelt es sich um das abgetragene Material von der Messerklinge. Dieser Abrieb lässt sich mit einem pH-neutralem Waschmittel und einer Handbürste meist wieder entfernen.

Produkteigenschaften:

  • Länge des Schärfbereichs: 26 cm
  • Griff: Kunststoff, mit Öse zum Aufhängen
  • Material des Abzugs: Keramik
  • Lieferumfang: 1 Wetzstab, ohne Messer oder Dekoration

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Accessory Items

Windmühlenmesser Keramik-Wetzstab Corundin® - 31 cm Nutzlänge
Ein Keramik-Wetzstab dient zum schnellen Nachschärfen eines Messers. Der Corundin® Keramik-Wetzstab von Windmühlenmesser ist mit einem ca. 31 cm langen Wetz-Zug ausgestattet. Die Oberfläche ist nahezu vollständig mit hochwertigsten Aluminium-Oxiden ausgestattet und erreicht eine Körnung von 1.500 (Japanische Norm). Er ist glatt, aber erzielt genügend Abrieb, um eine hohe Schärfe bei feinster Glätte auf der Schneide zu erzielen. Wetz-Stäbe mit einem Zug aus Keramik zählen zu den spanenden Wetzstäben, d.h. beim Wetzen des Messers wird Material abgetragen, ähnlich wie beim Schleifen auf dem Schleifstein. Da die Auflagefläche zwischen Messer und Wetzstab sehr gering ist, dient auch ein Keramik-Wetzstab nicht zur Wiederherstellung eines neuen Grundschliffs bei einem völlig abgestumpften Messer. Er eignet sich aber hervorragend zum Nachschärfen für „zwischendurch“. Sobald die gewohnte Schärfe des Messers nachlässt, wird dieses mehrmals über den Corundin®-Wetzstab gezogen, um die ursprüngliche Schärfe wiederherzustellen. Die Schneide sollte im spitzen Winkel auf den Keramikstab aufliegen. Beim Schleifen hören Sie ein sanftes, sandig klingendes Geräusch. Es sollte sich weder kratzend noch glatt wischend anhören. Arbeiten Sie nicht mit zu viel Andruck, sondern wiederholen den Vorgang lieber öfter, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dies verlängert die Zeit, bis zum nächsten Grundschliff enorm und zum Schärfen auf dem Wetzstab wird keine Vorbereitungszeit benötigt, wie beispielsweise das Wässern eines Schleifsteins. Der Corundin®-Wetzstab von Windmühlenmesser ist mit einem Griff aus gedämpftem Kirschholz ausgestattet, verfügt über einen Leder-Riemen zum Aufhängen und eine Griffschutz-Platte aus rostfreiem Edelstahl. Sollte der Wetzstab einmal brechen, so kann bei diesem Wetzstab ein neues Keramik-Rohr aufgezogen werden. Wie bei allen keramischen Wetzstäben, setzt sich auf Dauer etwas Stahlabrieb auf der Oberfläche ab. Dieser Abrieb wird im nassen Zustand mit dem beiliegenden Schleifradierer entfernt. Danach funktioniert der Wetzstab wieder wie neu. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 47 cm Zug-Länge: ca. 31 cm Material des Zugs: Corundin® (Keramik) Körnung: 1.500 nach japanischer Norm Querschnitt: rund Griff: gedämpftes Kirschholz mit Griffschutzplatte aus Edelstahl und Lederriemen zum aufhängen Lieferumfang: 1 Stk. Wetzstab Corundin® von Windmühlenmesser mit Anleitung und Schleifradierer

129,85 €*
Güde Alpha Wetzstahl - 26 cm, magnetisch
Messer verlieren mit jedem Schnitt etwas an Schärfe. Deswegen ist ein guter Wetzstahl in der Küche unerlässlich. Ein Messer sollte regelmäßig nachgeschärft werden, denn am effektivsten ist das Schärfen mit dem Wetzstahl, wenn das Messer noch nicht komplett abgestumpft ist. Am besten ziehen Sie das Messer nach der Reinigung über einen Wetzstahl, so bleibt es scharf und ist immer einsatzbereit. Passend zu Serie bietet Güde den Wetzstahl Alpha. Dieser besitzt einen 26 cm langen, mittelfeinen Zug aus Werkzeugstahl. Dieser wird hartverchromt, ist magnetisch und rostfrei.  Der für die Alpha-Serie typische Kropf als hinterer Griff-Abschluss sorgt für eine ausgewogene Balance und der Wetzstahl liegt angenehm in der Hand – so geht das Nachschärfen sicher und leicht von der Hand. Die Griffschalen bestehen aus pflegeleichten, spülmaschinenfestem, schwarzem Hostaform. Diese werden von Hand eingepasst und fein poliert und werden dreifach mit dem Erl vernietet. Für das Abziehen empfiehlt Güde die Klinge auf beiden Seiten in voller Länge ca. 10 mal über den Stahl zu wetzen. Dabei sollte eine Schleifwinkel von ca. 15° eingehalten werden. Bei regelmäßigem Wetzen bleibt die Schärfe Ihres Messers lange erhalten. Produkteigenschaften: Zug: 26 cm lang, rund, mittelfein Material: rostfreier Werkzeugstahl, hartverchromt, magnetisch, mit Mittelfeinzug Griffmaterial: Hostaform schwarz (POM-Kunststoff), feinpoliert, spülmaschinenfest

99,85 €*

Accessory Items

Due Cigni COQUUS Santoku - Klinge: 18 cm - Räuchereiche
Das Due Cigni Santoku aus der COQUUS Home Line ist mit dem, für diese Messer, typischen großflächigem Klingenblatt ausgestattet. Die Klinge besitzt einen hohen Klingenrücken über nahezu die gesamte Klingenlänge und die Spitze ist kurz und gedrungen. Damit eignet es sich bestens für den Druckschnitt, wie es für ein Santoku üblich ist. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Die leicht angewinkelte Griffstellung der COQUUS Serie und die etwas stärker geschwungene Schneide verbessern bei diesem Santoku zusätzlich die Schneideigenschaften für den wiegenden und ziehenden Schnitt. So lässt es sich ähnlich, wie ein klassisches Kochmesser verwenden. Die eingeschliffenen Kullen auf der Klingenoberfläche verringern dabei den Schneidwiderstand.Gefertigt wird die Klinge aus 4116-Edelstahl, ein weit verbreiteter Klingenstahl aus einer Chrom-Molybdän-Vanadium-Legierung. Die Klinge wird auf 56±1 HRC gehärtet. So bleibt die Klinge flexibel und zäh genug, um Ausbrüchen vorzubeugen, sie ist dennoch hart genug für ein lange Schnitthaltigkeit und leichte Nachschärfbarkeit. Zum Nachschärfen eignet sich ein Wetzstab aus Keramik. Der Griff wird aus einem Stück Räuchereiche gefertigt. Er liegt dank seiner ergonomischen Form sehr angenehm in der Hand und verleiht dem Messer durch seine warme, dunkelbraune Färbung eine rustikale Eleganz. Befestigt wird Griff-Stück mit Hilfe einer Zwinge und eines Pins aus rostbeständigem Edelstahl. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Gesamtlänge: 32 cm Klingenstärke am Rücken: 3 mm Gewicht: 192 g Klinge: Edelstahl, rostfrei (4116 Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl) Härte: 56±1 HRC Besonderheit: Mit Kullen-Schliff Griff: Räuchereiche mit Edelstahl-Pin und -Zwinge Pflegehinweise: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes

105,65 €*