Due Cigni COQUUS Santoku - Klinge: 18 cm - Räuchereiche

Produktinformationen "Due Cigni COQUUS Santoku - Klinge: 18 cm - Räuchereiche"

Das Due Cigni Santoku aus der COQUUS Home Line ist mit dem, für diese Messer, typischen großflächigem Klingenblatt ausgestattet. Die Klinge besitzt einen hohen Klingenrücken über nahezu die gesamte Klingenlänge und die Spitze ist kurz und gedrungen. Damit eignet es sich bestens für den Druckschnitt, wie es für ein Santoku üblich ist. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse.

Die leicht angewinkelte Griffstellung der COQUUS Serie und die etwas stärker geschwungene Schneide verbessern bei diesem Santoku zusätzlich die Schneideigenschaften für den wiegenden und ziehenden Schnitt. So lässt es sich ähnlich, wie ein klassisches Kochmesser verwenden. Die eingeschliffenen Kullen auf der Klingenoberfläche verringern dabei den Schneidwiderstand.
Gefertigt wird die Klinge aus 4116-Edelstahl, ein weit verbreiteter Klingenstahl aus einer Chrom-Molybdän-Vanadium-Legierung. Die Klinge wird auf 56±1 HRC gehärtet. So bleibt die Klinge flexibel und zäh genug, um Ausbrüchen vorzubeugen, sie ist dennoch hart genug für ein lange Schnitthaltigkeit und leichte Nachschärfbarkeit. Zum Nachschärfen eignet sich ein Wetzstab aus Keramik.

Der Griff wird aus einem Stück Räuchereiche gefertigt. Er liegt dank seiner ergonomischen Form sehr angenehm in der Hand und verleiht dem Messer durch seine warme, dunkelbraune Färbung eine rustikale Eleganz. Befestigt wird Griff-Stück mit Hilfe einer Zwinge und eines Pins aus rostbeständigem Edelstahl.

Produkteigenschaften:

  • Klingenlänge: 18 cm
  • Gesamtlänge: 32 cm
  • Klingenstärke am Rücken: 3 mm
  • Gewicht: 192 g
  • Klinge: Edelstahl, rostfrei (4116 Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl)
  • Härte: 56±1 HRC
  • Besonderheit: Mit Kullen-Schliff
  • Griff: Räuchereiche mit Edelstahl-Pin und -Zwinge

Pflegehinweise:

  • Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen.
  • Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff.
  • Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden.
  • Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr.
  • Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes
Besonderheiten: Kullen-Schliff
Besonders geeignet: für Fisch und Fleisch, für Käse und Hartwurst, für Obst und Gemüse, zum Schneiden auf dem Brett, zum wiegenden Schneiden
Farbe: natur
Griffmaterial: Eichenholz, Holz, Räuchereiche
Herstellungsland: Italien
Klingenlänge: 18 cm
Klingenstahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl, rostfreier Edelstahl
Messerart: Santoku

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Accessory Items

KAI Shun Classic Santoku mit Kullenschliff - Klinge: 18,0 cm
Das KAI Shun Classic Santoku mit Kullenschliff – Das Santoku ist ein sehr vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Es ist die japanische Variante des uns bekannten deutschen Kochmessers und es ist ebenso vielseitig einsetzbar. Es dient zum Zerkleinern von Gemüse, zum feinen Aufschneiden von Kräutern und zum Portionieren von Fisch und Fleisch. Neben seinen hervorragenden Schneideigenschaften als Universal-Küchenmesser wurde dieses Santoku zusätzlich mit einem Kullenschliff versehen. Dies sind kleine Vertiefungen auf der Klingenseite. Diese sorgen beim Schneiden dafür, dass sich zwischen Klinge und Schneidgut kleine Luftpolster bilden. Durch diese Luftpolster haftet das Schneidgut nicht so stark an der Klinge. Dies verringert den Schneidwiderstand und das abgetrennt Schneidgut fällt leichter von der Klinge ab. Das Santoku der KAI Shun Classic Serie besitzt eine Damast-Stahlklinge, die sich äußerst scharf schleifen lässt und die eine sehr hohe Schnitthaltigkeit aufweist. Die mittlere, schnitthaltige Lage besteht aus hochfestem VG Max Stahl mit einem Härtegrad von 61 (±1) HRC. Der hohe Anteil an Chrom und Vanadium machen diesen Stahl besonders schnitthaltig und korrosionsbeständig. Der hohe Kohlenstoffanteil sorgt für seine besondere Härte. Diese mittlere Lage ist von einem 32-lagigem Damaszener-Stahl ummantelt und sorgt für eine stabile Klinge. Die beiden Stahlkomponenten des Damaszener-Stahls weisen gegensätzliche Eigenschaften auf. Im Verbund ist diese Legierung dann gleichzeitig hart und elastisch. Das Santoku besitzt einen beidseitigen Schliff. Der Griff der Shun Classic Messer-Serie besteht aus langlebigem Pakka-Holz und ist in der traditionell japanischen Kastanienform geschliffen. Hochwertige Harze, die dem Holz zugefügt werden, machen dieses besonders belastbar und feuchtigkeitsresistent. Die typische Kastanienform bildet auf der rechten Griffseite eine weiche Kante, die bequem in der Hand liegt und so einen sicheren Halt beim Schneiden bietet. Der durchgängige Erl sorgt für die Stabilität und eine ausgewogene Balance. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Grifflänge: 12,2 cm Klinge: schnitthaltige Lage aus VG MAX Stahl, ummantelt mit 32-lagigem Damaszener-Stahl Schliff: beidseitig, symmetrisch Härte: 61 (±1) HRC Griff: Pakkaholz Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen Das Messer nicht zu lange im Wasser liegen lassen. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf. Zur besonderen Pflege ölen Sie die Griffe und Klingen von Zeit zu Zeit mit neutralem Pflanzenöl ein.

215,00 €*
CHROMA Haiku Santoku mit Kullenschliff - Klinge: 17 cm
Das Santoku ist das klassische japanische Kochmesser. Das Santoku ist ein vielseitig einsatzbares Allround-Messer. Die spiegelt sich auch um Namen wider. Dieser leitet sich aus den beiden japanischen Wörtern „san“ und „toku“ ab, was so viel wie „3 Tugenden“ bedeutet und an die drei Hauptbestandteile der Küche angelehnt ist. Das Santoku dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit der typischen Santoku-Klingenform, mit leichtem Schwung in der Schneide, einem durchgängig hohen Klingenrücken und einer kurzen gedrungenen Spitze, ist es ideal zum Wiegen und Hacken von Kräutern und Gemüse. Es besitzt bei voluminösem Schneidgut eine sehr gute Führung, lässt sich für präzises Schneiden hervorragend an den Fingerknöcheln entlangführen und eignet sich für lange ziehende Schnitte. Dies ist ideal zum Portionieren von Fisch und Fleisch. Der eingearbeitete Kullenschliff verringert dabei das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Das CHROMA Haiku Santoku stammt aus einer kleinen japanischen Messermanufaktur. Die Klinge besteht aus einem hochwertigen Molybdän-Vanadium-Stahl und besitzt einen Härtegrad von ca. 59° HRC. Der angenehm in der Hand liegende Honoki-Holz-Griff wird mit einer schwarzen Zwinge und dem japanischen Meguki befestigt. Ein Meguki ist ein kleiner Bambus-Pin, der die Zwinge fixiert. Die CHROMA Haiku Messer-Serie besticht durch ihr sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Sie sind besonders scharf, schnitthaltig und lassen sich leicht nachschärfen. Bei der richtigen Pflege werden Sie ein Leben lang Freude an diesem Santoku haben. Pflege: Reinigen Sie das Messer nach jedem Gebrauch von Hand und trocknen es anschließend ab Schneiden Sie auf einem Holz- oder Kunststoffbrett, niemals auf Glas oder Stein Vermeiden Sie Hebel- oder Drehbewegungen mit dem Messer. Dies führt bei den besonders dünn geschliffenen Schneiden, im japanischen V-Schliff, zum Verbiegen oder zu Ausbrüchen Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock oder an der Magnetleiste auf Lassen Sie die Messer nie ganz stumpf werden, schleifen Sie die Messer regelmäßig auf einem Schleifstein nach, Nachschärfen am besten mit einem Schleifstein Produkteigenschaften: Klingenlänge: ca. 17 cm Gesamtlänge: ca. 29,5 cm Griff: Honoki-Holz mit schwarzer Zwinge Stahl: japansicher Molybdän/Vanadium-Klingenstahl, rostfrei Härte: ca. 59° HRC Schliff: V-Schliff, beidseitig

124,90 €*
Burgvogel NATURA Line Santoku mit Kullen - Klinge: 18 cm, geschmiedet
Was in Europa das Kochmesser ist, ist in Japan das Santoku. Es ist das Messer zum Wiegen, Schneiden und Vorbereiten. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse – es deshalb ist es auch aus Küchen in Deutschland nicht mehr wegzudenken. In der Standard-Größe mit einer Klingenlänge von 18 cm bietet Burgvogel in der NATURA Line auch ein Santoku einem Kullenschliff an. Kullen sind kleine Vertiefungen in der Schneide, die ein kleines Luftpolster zwischen Klinge und Schneidgut bilden. Dadurch haftet das Schneidgut nicht so stark an der Klinge, der Schneidwiderstand verringert sich und das Schneidgut fällt nach dem Schnitt leichter ab. Die Messer der NATURA Line bestechen durch Klingen, die aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet sind und in einem aufwändigen Öl- und Eishärte-Verfahren auf 56±1HRC gehärtet werden. Die Klinge erreicht dadurch eine gute Standfestigkeit, d.h. langanhaltende Schärfe, und sie ist trotzdem zäh und flexibel genug um die Gefahr von Ausbrüchen an der Schneide zu minimieren. Die Klinge des Santokus lässt sich auf einem Wetzstahl oder einem Schleifstein problemlos nachschärfen. Für eine außerordentlichen Ausgangsschärfe sorgt der von Hand ausgeführte Polierabzug. Der Griff des NATURA Line Santokus besteht aus Satine Rotholz, einem harten, gleichmäßig gemasertem Holz mit einer leicht rötlichen Färbung. Der Griff ist ergonomisch ausgeformt und wird mit Hilfe einer geschlossenen Zwinge fugenlos mit der Klinge verbunden. Der Griff hat eine sehr angenehme Haptik und liegt sicher in der Hand. Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 33 cm Klingenlänge: ca. 18 cm Stahl: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (X50CrMoV15), Edelstahl, rostfrei Härte: 56±1HRC, eis- und ölgehärtet Griff: Satine Rotholz

105,90 €*
GOYON-CHAZEAU Le Thiers Cuisine Santoku mit Kullen - Klinge: 17 cm
Das Santoku ist das Küchenmesser mit der traditionellen japanischen Klingenform, das auch aus einer europäischen Küche kaum noch weckzudenken ist. Die Klingenform mit dem hohen Klingenrücken über fast die komplette Klingenlänge und die gedrungene, nach unten gezogenen Spitzen machen dieses Küchenmesser zu einem wahren Allzweckmesser mit tollen Schneideigenschaften. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Deshalb darf das Santoku auch in der Le Thiers® Cuisine-Serie von GOYON-CHAZEAU nicht fehlen. Dieses Santoku ist mit einer 17 cm langen, geschmiedeten Klinge ausgestattet und wird zusätzlich mit einem Kullenschliff versehen. Dies sind kleine Vertiefungen auf der Klingenseite, die das Anhaften des Schneidgutes verringern und Schneidgut leichter von der Klinge abfällt. Die typische Griffform der Le Thiers-Messer und elegante Griffholz aus Wacholder runden das Erscheinungsbild des Santokus ab. Das Ergebnis ist nicht nur ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser, sondern auch eine besonders elegante Version des japanischen Klassikers. Die Le Thiers® Cuisine-Serie wird mit geschmiedeten Klingen gefertigt. Diese bestehen aus einem Stück hochwertigem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl und werden auf 56 HRC gehärtet. Die Klingen werden von Hand geschliffen und abgezogen. Ein besonderes Merkmal der Le Thiers® Cuisine-Serie von GOYON-CHAZEAU ist der große, ergonomisch geformte Kropf. Dieser bildet den Schwerpunkt des Messers und sorgt trotz großflächiger Santoku-Klinge für die ausgewogenen Balance und das außergewöhnlich angenehme Handgefühl. Das Santoku wird Griffschalen versehen, die aus Wacholder-Holz gefertigt werden. Sie werden von Hand angepasst, ausgeformt und geschliffen. Wacholderholz zeichnet sich durch eine wunderschöne Maserung aus und ist widerstandsfähig. Eine Besonderheit des Holzes ist der angenehme Duft nach frisch gemahlenem Pfeffer. Das Le Thiers® Cuisine Santoku wird in der Schmiede GOYON CHAZEAU von Hand gefertigt. GOYON CHAZEAU ist einem Familienbetrieb in der 3. Generation, der sich der handwerkliche Manufaktur-Fertigung verschrieben hat. Die Schmiede ist in Thiers, dem Herzen der französischen Messer- und Schneidwarenindustrie, beheimatet und wird von Tradition und Leidenschaft für hochwertige Messer geprägt. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Messer-Serie die nicht nur optisch auffallend ist, sondern auch viel Freude beim Arbeiten bereitet. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 32 cm Klingenlänge: ca. 17 cm Härtegrad: 56° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: beidseitig, symmetrisch Griffmaterial: Wacholderholz Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – eine weiche Unterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden.

164,85 €*
F. Dick VIVUM Santoku mit Kullen - Klinge: 18 cm
Das VIVUM Santoku, angelehnt an den Klassiker der asiatischen Küchenmesser, besticht in seiner Optik durch die markante Klingenform und den edlen Griff aus Birkenholz. Das Santoku eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Es besitzt die, für ein Santoku typische, schlanke Klinge, mit einem großflächigen Klingenblatt und einem keilförmigen Anschliff. Damit besitzt es hervorragende Schneideigenschaften mit einer sehr guten Führbarkeit. Die eingeschliffenen Kullen reduzieren das Anhaften des Schneidgutes. Die Klinge des Santouks wird aus hochlegiertem Edelstahl gefertigt. Er zeichnet sich durch eine hervorragende Schneidleistung, gut Korrosionsbeständigkeit und hohen Härte von 58 HRC aus. Für eine Optimierung des Metallgefüges wird die Klinge nach dem Härten bei -197 °C eisgehärtet. Die Birke steht mit ihren Eigenschaften als Pionierbaum für Stärke, Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Sie zeichnet sich nicht nur durch eine auffällige Borke, die von schwarz und knorrig bis weiß und glatt reicht, sondern besticht auch durch eine ausgefallene Holz-Maserung, die jeden VIVUM-Griff zu einem einzigartigen Kunstwerk macht. Die markante Form des Griff ist nicht nur ein Blickfang in jeder Küche, er liegt sehr angenehm in der Hand, sorgt für eine optimale Griffigkeit und einer natürlichen, angenehm warmen Haptik. Die Serie VIVUM steht für handwerkliche Fertigkeit und Einzigartigkeit, statt industrieller Gleichheit. Es ist eine Messer-Serie für das Außergewöhnliche – das Kochen am offenen Feuer in der Natur - aber auch für den alltäglichen Küchenalltag daheim. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Gesamtlänge: 31,5 cm Klingenstärke am Rücken: 2,2 mm Gewicht: 140 g Härte: 58 HRC Klinge: rostbeständiger Edelstahl, mit Kullenschliff Schneide: glatt, beidseitig geschliffen Griff: Birkenholz Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes.

95,00 €*
CHROMA Type 301 Santoku mit Kullenschliff
Das CHROMA Type 301 Santoku mit Kullenschliff ist ein hervorragendes Messer für nahezu alle Schneidaufgaben, die auf dem Schneidbrett erledigt werden. Das Santoku besitzt einen hohen Klingenrücken, das erleichtert die Führung durch das Schneidgut und bei feinen Schneidarbeiten kann es problemlos an den Fingerknöcheln entlanggeführt werden. Mit dem leichten Schwung in der Schneide erleichtert es den wiegenden Schnitt, perfekt zum Hacken von Kräutern und Würfeln von Gemüse. Mit einer Klingenlänge von 17,8 cm können Sie problemlos ein größeres Stück Fisch oder Fleisch appetitlich portionieren. Das Santoku ist ein vielseitiges und leicht zu führendes Küchenmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Der Kullenschliff verringert das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Dies macht sich besonders bei festen und feuchten bzw. fettigen Lebensmitteln bemerkbar (Beispielsweise Kartoffeln oder Käse). Die Kullen bilden ein kleines Luftpolster zwischen Klinge und Schneidgut und verringern damit den Widerstand beim Schneiden und das Anhaften des abgetrennten Stückes. Gefertigt wird die Klinge des CHROMA Type 301 Santokus aus dem japansichen Pure 301 Stahl. Gehärtet, sorgt er für eine lange Schnitthaltigkeit und hohe Schärfe, die sich auf einem feinen Schleifstein sehr gut wiederherstellen lässt. Der Edelstahlgriff des CHROMA Type 301 Messers besitzt eine außergewöhnliche Form. Diese liegt sehr gut in der Hand und bietet bei jeder Griffposition sicheren Halt. Der Übergang von Griff zur Klinge ist fließend. Das Ende des Griffs markiert ein sensorischer Stopper, einer Edelstahl-„Perle“, die in den Griff eingearbeitet ist. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17,8 cm Gesamtlänge: 30 cm Griff: Edelstahl, mit sensorischer Perle Klinge: Pure 301-Stahl Schliff: V-Schliff, beidseitig Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weiche Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen - nach Gebrauch gut abspülen und abtrocknen, besonders in den Kullen

149,90 €*
KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku - Klinge: 18 cm
Das klassische japanische Allzweckmesser ist das Santoku, es ist vergleichbar mit dem in Europa verwendetem Kochmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Die Klinge des Shun Premier Tim Mälzer Santoku ist 18 cm lang, mit einer leicht geschwungenen Schneide. Es eignet sich hervorragend für den wiegenden und ziehenden Schnitt. Mit dem hohen Klingenrücken lässt sich das Santoku sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und präzise Schnitte stellen dank der scharf geschliffenen Klinge kein Problem dar. Die Klinge des Shun Premier Tim Mälzer Santoku ist aufwendig gearbeitet und besteht aus Damast-Stahl mit einer schnitthaltigen Lage aus VG Max Stahl. VG Max Stahl ist ein Edelstahl mit einem hohen Anteil an Chrom und Vanadium. Dies sorgt für eine hohe Schnitthaltigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Der hohe Anteil an Kohlenstoff ermöglicht das Härten auf 61 (±1) HRC. Diese schnitthaltige Lage ist mit 32-lagigem Damast-Stahl ummantelt. Dieser Damast-Stahl-Verbund, aus zwei Stählen mit unterschiedlichen Eigenschaften, sorgt für eine Klinge die gleichzeitig hart, aber auch elastisch ist. Neben dem aufwendig gefertigten Klingenmaterial besticht die Shun Premier-Klinge zusätzlich durch ihre drei unterschiedliche Oberflächen-Texturen. Vom Klingenrücken bis zu Mitte der Klinge wurde eine Hammerschlagoberfläche eingearbeitet. Die als Tsuchime bekannte Technik sorgt nicht nur für eine besondere Optik, sondern erleichtert, dank der kleinen entstehenden Luftpolster, das Lösen des Schneidgutes von der Klinge. Dieser Textur folgt die für Shun Messer typische, leicht mattierte Damaszener-Maserung. Den Abschluss der Klinge bildet der feine, hochglanzpolierte Präzisionsschliff der Schneide. Die Santoku der Shun Premier Tim Mälzer-Serie sind mit einem Pakkaholz-Griff ausgestattet. Dieser ist gemasert und weist einen mittelbraunen Farbton auf. Der durchgängige Erl sorgt für Stabilität und eine angenehme Gewichtsverteilung. Ein besonderes optisches Highlight bildet der Griffabschluss aus Edelstahl mit eingraviertem Logo des Tim Mälzer Bullenkopfs – dem Markenzeichen des Profi-Kochs. Das Shun Premier Tim Mälzer Santoku wird in einer Holzbox geliefert. Mit seinem symmetrischen Schliff und dem symmetrischen Griff ist es sowohl für Rechts-, als auch Linkshänder gleichermaßen geeignet. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Grifflänge: 12 cm Klinge: schnitthaltige Lage aus VG MAX Stahl, ummantelt mit 32-lagigem Damaszener-Stahl Härte: 61 (±1) HRC Schliff: symmetrisch, beidseitig Griff: Pakka-Holz, symmetrisch Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen Das Messer nicht zu lange im Wasser liegen lassen. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf. Zur besonderen Pflege ölen Sie die Griffe und Klingen von Zeit zu Zeit mit neutralem Pflanzenöl ein.

225,00 €*
Güde Alpha Fasseiche Santoku mit Kullen - 18 cm - geschmiedet, eisgehärtet
Das Güde Alpha Santoku mit Griffschalen aus Fasseiche ist ein beliebtes und vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Die typische Klingenform des Santoku-Messers zeichnet sich durch einen hohen Klingenrücken und eine gedrungene Spitze aus. Mit dem so entstehenden, großflächige Klingenblatt lässt sich das Santoku sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und auch großvolumiges Schneidgut lässt sich durch die hervorragende Messerführung präzise Schneiden. Die leicht geschwungene Schneide ermöglicht zudem den wiegenden Schnitt, ideal für das feine Aufschneiden von Kräutern und Gemüse. Mit einer Klingenlänge von ca. 18 cm lässt sich auch größeres Schneidgut problemlos verarbeiten sowie Fleisch und Fisch mühelos portionieren. Der eingearbeitete Kullen-Schliff verringert dabei das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Die Klinge dieses Santokus wird aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet und auf ca. 58 HRC gehärtet. Dieser Härtegrad sorgt für eine schnitthaltige und gut nachzuschärfende Klinge, die dennoch flexibel und zäh genug, um Ausbrüchen an der Schneide vorzubeugen. Der typische Doppelkropf der Güde Alpha-Serie sorgt für eine angenehme Gewichtsverteilung. Der hintere Kropf am Griffende bildet ein Gegengewicht für die lange und großflächige Klinge des Santokus. So verlagert sich der Schwerpunkt des Messers in Richtung Griff und das Messer besitzt eine ausgewogenere Balance für hervorragende Schneideigenschaften und ein ermüdungsfreies Schneidvergnügen. Das Santoku aus der Güde Alpha Fasseichen-Serie wird mit Griffschalen versehen, die aus dem Eichenholz alter Weinfässer gefertigt werden. Durch die lange Lagerung und Verwendung als Fass-Holz ist dieses besonders robust und widerstandsfähig. Dieses Eichenholz besitzt eine grau-braune Färbung und eine gleichmäßige Maserung. Ein Griffholz mit Geschichte und Charakter. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, fein poliert und dreifach mit der Klinge vernietet. Die mittlere Niete trägt das Palmen-Loge des Herstellers Güde. Das Santoku Güde Alpha Fasseiche ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser mit sehr guten Schneideigenschaften – ein Messer, an dem Sie lange Freude haben werden. Produkteigenschaften: Klingenlänge: ca. 18 cm Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Härtegrad: 58° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch mit Kullen Griffmaterial: Eichenholz aus alten Weinfässern Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – geeignet sind weiche Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben

188,00 €*
Lion Sabatier SAVEUR Santoku - Klinge: 18 cm mit Kullen, geschmiedet - Messing-Nieten
Auch in der Lion Sabatier Messer-Serie Saveur darf das beliebte japanische Santoku nicht fehlen. Es ist ein Allzweckmesser mit einer 18 cm langen Klinge und zeichnet sich durch ein großflächiges Klingenblatt mit einem hohen Klingenrücken und einer gedrungenen Spitze aus. Die ovalen Vertiefungen, auch Kullen genannt, verringern das Anhaften des Schneidgutes und senken den Schneidwiderstand. Das Santoku eignet sich gleichermaßen für Fisch, Fleisch und Gemüse. Vor allem bei großvolumigen Schneidgut spielt es seine Stärken aus, da die großflächige Klinge auch hier eine saubere Führung ermöglicht. Die Klinge des Saveur Santoku-Messers wird bei Lion Sabatier aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet. Der hervorragende Klingenstahl wird auf 59±1 HRC gehärtet und fein geschliffen und geschärft. Mit seinem schlanken Kropf und dem durchgängigen Erl besitzt das Santoku eine ausgewogene Balance für ermüdungsfreies Arbeiten. Zum nachschärfen eignet sich ein Keramik-Wetzstab oder ein Wasser-Schleifstein. Die elegante Optik wird durch Griffschalen aus Pakka-Holz und dreier Messing-Nieten vollendet. Pakka-Holz ist eine Schichtholzverbindung, die in einem Aufwendigen Verfahren erstellt wird. Dies macht die Holzgriffe verzugsfrei und pflegeleicht. Das Pakka-Holz besticht durch eine rotbraune Grundfärbung, die von einer schwarz-braunen Maserung durchzogen wird. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 30 cm Klingenlänge: 18 cm Klingenhöhe: 4,5 cm Klingenstahl: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (4116N), rostbeständig Härte: 59±1 HRC Schliff: beidseitig Griff: Pakka-Holz mit Messing-Nieten Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr.

134,85 €*
Due Cigni LINEA 1896 Santoku mit Kullen - Klinge: 17,5 cm, Walnuss
Das Santoku ist der Klassiker unter den Messern mit japanischer Klingenform und darf auch in der Linea 1896 von DUE CIGNI nicht fehlen. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse und ist damit hervorragende Alternative zum europäischen Kochmesser. Das Santoku der Linea 1896 zeichnet sich durch eine 17,5 cm lange Klinge aus, die einen durchgängig hohen Klingenrücken mit kurzer, gedrungener Spitze besitzt. Die Schneide dieses Santokus weist einen stärkeren Schwung auf, als vergleichbare Messer anderer Hersteller. Dies kommt der europäisch Schnitttechnik, des wiegenden Schneidens sehr entgegen und sorgt für ein besseres Abrollen des Santokus. Die Klinge ist zusätzlich mit Kullen versehen, die das Anhaften des Schneidgutes verringern. Dies senkt den Schneidwiderstand und das Schneidgut fällt leichter von der Klinge ab. Die Klingen der Linea 1896 werden aus einer hochwertigen, korrosionsbeständigen Edelstahl-Legierung aus Deutschland gefertigt. Dieser Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl wird bei DUE CIGNI auf 56±1 HRC gehärtet. So entsteht ein Metallgefüge, bei dem die Klinge widerstandsfähig ist, eine hohe Schnitthaltigkeit aufweist und problemlos wieder nachgeschärft werden kann. Die Griffschalen werden aus Walnuss-Holz gefertigt und mit Hilfe dreier Edelstahl-Nieten dauerhaft mit dem Griff verbunden wird. Walnussholz ist eine robuste Holzart, die eine hohe Resistenz gegenüber Feuchtigkeit besitzt. Sie weist eine dunkelbraune Färbung mit einer schwarzbraunen Maserung auf. Diese hochwertige Holzart ist Küchen-Messern in dieser Preisklasse eher eine Ausnahme. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17,5 cm Gesamtlänge: 31,5 cm Klingenstärke: 2,5 mm Gewicht: 190 g Klingenstahl: Edelstahl 4116 (X50CrMoV15), rostfrei Schliff: beidseitig, symmetrisch Griff: Walnussholz mit Edelstahl-Nieten Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes

65,85 €*

Accessory Items

Wüsthof Keramik Wetzstab - versch. Körnung
Der Keramik-Wetzstab dient zum schnellen Nachschärfen von Küchenmessern. Da Keramik härter als Stahl ist, gehört ein Keramik-Wetzstab zu den spanenden „Wetzstählen“. Dies bedeutet, dass beim Wetzen tatsächlich Material von der Klinge abgetragen wird, ähnlich wie bei einem Schleifstein. Dieser Wetzstab ist in zwei verschiedenen Körnungen erhältlich einer gröberen J800er Körnung und einer feinen J3000er Körnung – Körnung nach japanischer Norm. Um ein Messer zu schärfen, ziehen Sie es abwechselnd auf beiden Seiten des „Wetzstahls“ über die Keramik. Halten Sie das Messer dabei in einem 15-20 Grad-Winkel zum Wetzstab. Für einen gleichmäßigen Schliff sollten Sie darauf achten, dass Sie beide Seiten der Schneide in der gleichen Anzahl und mit möglichst dem gleichen Druck über den Wetzstab ziehen.Der Griff besteht aus Kunststoff und ist mit einer Öse zum Aufhängen der Wetzstabes versehen. Pflege des Keramik-Wetzstabs – nach dem mehrmaligen Benutzen des Wetzstabs zeichnen sich auf der Keramik graue Streifen auf der Oberfläche ab. Hierbei handelt es sich um das abgetragene Material von der Messerklinge. Dieser Abrieb lässt sich mit einem pH-neutralem Waschmittel und einer Handbürste meist wieder entfernen. Produkteigenschaften: Länge des Schärfbereichs: 26 cm Griff: Kunststoff, mit Öse zum Aufhängen Material des Abzugs: Keramik Lieferumfang: 1 Wetzstab, ohne Messer oder Dekoration

43,90 €*
Windmühlenmesser Keramik-Wetzstab Corundin® - 31 cm Nutzlänge
Ein Keramik-Wetzstab dient zum schnellen Nachschärfen eines Messers. Der Corundin® Keramik-Wetzstab von Windmühlenmesser ist mit einem ca. 31 cm langen Wetz-Zug ausgestattet. Die Oberfläche ist nahezu vollständig mit hochwertigsten Aluminium-Oxiden ausgestattet und erreicht eine Körnung von 1.500 (Japanische Norm). Er ist glatt, aber erzielt genügend Abrieb, um eine hohe Schärfe bei feinster Glätte auf der Schneide zu erzielen. Wetz-Stäbe mit einem Zug aus Keramik zählen zu den spanenden Wetzstäben, d.h. beim Wetzen des Messers wird Material abgetragen, ähnlich wie beim Schleifen auf dem Schleifstein. Da die Auflagefläche zwischen Messer und Wetzstab sehr gering ist, dient auch ein Keramik-Wetzstab nicht zur Wiederherstellung eines neuen Grundschliffs bei einem völlig abgestumpften Messer. Er eignet sich aber hervorragend zum Nachschärfen für „zwischendurch“. Sobald die gewohnte Schärfe des Messers nachlässt, wird dieses mehrmals über den Corundin®-Wetzstab gezogen, um die ursprüngliche Schärfe wiederherzustellen. Die Schneide sollte im spitzen Winkel auf den Keramikstab aufliegen. Beim Schleifen hören Sie ein sanftes, sandig klingendes Geräusch. Es sollte sich weder kratzend noch glatt wischend anhören. Arbeiten Sie nicht mit zu viel Andruck, sondern wiederholen den Vorgang lieber öfter, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dies verlängert die Zeit, bis zum nächsten Grundschliff enorm und zum Schärfen auf dem Wetzstab wird keine Vorbereitungszeit benötigt, wie beispielsweise das Wässern eines Schleifsteins. Der Corundin®-Wetzstab von Windmühlenmesser ist mit einem Griff aus gedämpftem Kirschholz ausgestattet, verfügt über einen Leder-Riemen zum Aufhängen und eine Griffschutz-Platte aus rostfreiem Edelstahl. Sollte der Wetzstab einmal brechen, so kann bei diesem Wetzstab ein neues Keramik-Rohr aufgezogen werden. Wie bei allen keramischen Wetzstäben, setzt sich auf Dauer etwas Stahlabrieb auf der Oberfläche ab. Dieser Abrieb wird im nassen Zustand mit dem beiliegenden Schleifradierer entfernt. Danach funktioniert der Wetzstab wieder wie neu. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 47 cm Zug-Länge: ca. 31 cm Material des Zugs: Corundin® (Keramik) Körnung: 1.500 nach japanischer Norm Querschnitt: rund Griff: gedämpftes Kirschholz mit Griffschutzplatte aus Edelstahl und Lederriemen zum aufhängen Lieferumfang: 1 Stk. Wetzstab Corundin® von Windmühlenmesser mit Anleitung und Schleifradierer

129,85 €*
KAI Schneidbrett / Kopfholzhackblock Eiche - 39x26,2x5,3 cm
Um die Schärfe Ihrer Messer lange zu bewahren benötigen diese die richtige Schneidunterlage. Das KAI Stirnholzhackblock schont nicht nur die Klinge Ihrer Messer, sondern besticht auch durch sein klassisches und zeitloses Design. Das verwendet Eichenholz eignet sich bestens als Schneidunterlage es ist nicht zu hart und schont damit die Schneide des Messers, aber es ist hart genug, um tiefe Furchen in der Schneidunterlage zu verhindern. Der KAI Stirnholzhackblock wird handwerklich auf höchstem Niveau gefertigt und steht für höchste Ansprüche an Qualität und Design. Vor diesem Hintergrund richten sich auch an die Qualität des Holzes entsprechend hohe Anforderungen. Das Schneidbrett besteht aus massivem Eichenholz und ist mit rutschfesten Gummifüßen versehen. Wie jedes Holz-Schneidbrett ist auch der KAI Shun Stirnholzblock nicht spülmaschinenfest. Die Reinigung in der Spülmaschine oder das lange Einweichen im Spülwasser führt zum Verziehen oder zur Rissbildung. Reinigen Sie am besten direkt nach Gebrauch von Hand. Nach dem Reinigen sollte das Brett gründliche getrocknet werden, am besten aufrecht, stehend, damit die lauft um das Brett zirkulieren kann. Für die Pflege empfehlen wir es von Zeit zu Zeit zu Ölen. Hierfür eignen sich geruchs- und geschmacksneutrale Öle (bspw. Traubenkern-Öl) oder ein Holzpflege-Öl. Produkteigenschaften: Größe: 39 x 26,2 x 5,3 cm (LxBxH) Gewicht: ca. 3,2 kg Material: Eichenholz

169,00 €*
KAI Shun Wendebrett Hinoki - D-type, Rückseite mit Saftrinne (36 x 33 x 2,5 cm)
Bei dem SHUN Wendebrett ist aus Hinoki-Holz gefertigt. Das Holz dieses Zypressen-Gewächses ist ein sehr leichtes Holz, es ist wasserresistent, besitzt eine natürliche antibakterielle Wirkung und eignet sich hervorragend als Material für ein Schneidbrett. Das Wendebrett ist ein rundes Schneidbrett mit einer abgeflachten Seite und bildet die Form eines „D“. Es kann beidseitig verwendet werden. Eine Seite ist komplett eben, die andere Seite ist mit einer umlaufenden Saftrinne ausgestattet. Es wiegt ca. 1.100 g, ca. 2,5 cm dick und ist 36 x 33 cm groß. Pflegehinweise: Das Befeuchten des Schneidebretts vor dem Gebrauch hilft Verfärbungen vorzubeugen. Nach Gebrauch mit einem milden Waschmittel per Hand reinigen, mit einem Tuch abtrocknen und anschließend an der Luft trocknen lassen. Am besten trocknet das Schneidbrett aufrecht stehend, so dass die Luft um das Brett zirkulieren kann. Um die Schönheit des Schneidbrettes lange zu erhalten, empfiehlt es sich, dieses von Zeit zu Zeit zu Ölen. Hierfür eignen sich geruchs- und geschmacksneutrale Öle (japanisches Kamelien-Öl aber auch normales Sonnenblumen-Öl) oder ein Holzpflege-Öl. Produkteigenschaften: Größe: 36 x 23 x 2,5 cm (LxBxH) Gewicht: ca. 1,1 kg Material: Hinoki-Holz

119,00 €*
ST-12/4 CHROMA Kombi-Schleifstein 1200/4000er Körnung
Der CHROMA Kombi-Schleifstein ST12/4 ist mit zwei unterschiedlichen Körnungen ausgestattet. Die blaue Seite besitzt eine 1.200er Körnung. Diese Seite ist für den Grundschliff vorgesehen. Das Messer erhält so seine Grundschärfe. Die weiße Seite mit einer 4.000er Körnung eignet sich für den abschließenden Polierschliff. Hiermit wird die Schneide poliert und das Messer erhält seine endgültige Schärfe. Der Schleifstein sollte vor Benutzung gut gewässert werden, ca. 5-10 Minuten. Sorgen Sie für einen sicheren Stand und los geht es. Der beim Schleifen entstehende Schleifschlamm ist das eigentliche Schleifmittel. Dieser sollte für ein optimales Ergebnis von Zeit zu Zeit wieder befeuchtet werden. Nach Gebrauch den Schleifstein gut abspülen und trocknen lassen. Begradigen Sie die, bei häufigem Gebrauch, entstehende Schleifmulde mit einem Abriebstein, um weiterhin optimale Ergebnisse zu erzielen. Dieser Schleifstein eignet sich besonders für Messer mit japanischem V-Schliff. Er gibt ausreichend Schleifpartikel frei, um die Klinge schnell und effektiv zu schärfen, nutzt sich dabei aber nicht so stark ab und schont die Klinge. Produkteigenschaften: Kombi-Schleifstein mit 1.200er und 4.000er Körnung Länge: 18 cm Breite: 6 cm Höhe: 2,8 cm Lieferumfang: Ein Kombi-Schleifstein CHROMA ST-12/4 mit 1.200er und 4.000er Körnung, inkl. Halterung

89,90 €*
Windmühlenmesser Wetzstahl Vanadin® - 24,5 cm Nutzlänge, 65 HRC
Wer seine Messer gerne mit einem klassischen Wetzstahl scharf hält, für den ist der Windmühlenmesser Wetzstahl Vanadin® bestens geeignet. Der Zug des Vanadin®-Wetzstahls ist auf 65 HRC gehärtet. Damit ist er für normale Klingen, aber auch für Klingen mit einem hohen Härtegrad geeignet, beispielsweise die K-Serie von Windmühlenmesser. Er hat einen hochwertigen Mittelfeinzug mit 6-7 Schärfzähnchen pro Millimeter. Damit ergibt sich eine gute Schärfwirkung. Der Wetzstahl ist magnetisch, so dass die kleinen Partikel, die beim Schärfen von der Klinge abgetragen werden, am Wetzstahl haften und bei dessen Reinigung abgewaschen werden. Zur Verringerung der Korrosionsanfälligkeit wurde die Oberfläche des Wetzstahls hartverchromt. Der Vanadin®-Wetzstahl von Windmühlenmesser verfügt über einen 24,5 cm langen Zug. Der Griff besteht aus gedämpftem Kirschholz und ist mit einer Griffschutzplatte aus rostfreiem Edelstahl und einem Lederband zum Aufhängen versehen. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 40 cm Zug-Länge: ca. 24,5 cm Material des Zugs: Vanadin®, hartverchromt (Stahl) Zug: Mittelfein-Zug Querschnitt: rund Griff: gedämpftes Kirschholz mit Griffschutzplatte aus Edelstahl und Lederriemen zum aufhängen

82,85 €*
KAI flexible Schneidmatte, schwarz - vers. Größen
Für alle Kochzutaten, die man ungern auf seinem Holzblock und Holzschneidebrett schneidet, ist eine flexible Schneidunterlage aus Kunststoff bestens geeignet. Diese schützt das Schneidbrett nicht nur von unschönen Verfärbungen, wie beispielsweise bei Roter Bete, sondern auch von unschönen Geschmacksübertragungen, wie beim Schneiden von Fisch und Zwiebeln. Die flexible Schneidunterlage von KAI ist leicht zu reinigen, schont die Klingen und nach getaner Arbeit bewahrt Sie diese im Schrank oder der Schublade auf. Sie besteht aus Kunststoff, ist mit einer praktischen Maß-Einteilung versehen und verfügt über eine Aufhänge-Öse. Die flexible Schneidunterlage von KAI ist zwei Größen erhältlich. Lieferumfang: Eine Schneidmatte in der Größe Ihrer Wahl. Produkteigenschaften: Größe S: 30 x 22 x 0,2 cm (LxBxH) Größe L: 37 x 27 x 0,2 cm (LxBxH) Material: Kunststoff (Polypropylen)

13,50 €*