Windmühlenmesser Santoku - Carbonstahl, Eichenholz mit Messingnieten

Produktinformationen "Windmühlenmesser Santoku - Carbonstahl, Eichenholz mit Messingnieten"

Das Santoku ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide eignet es sich ebenso zum Wiegen von Kräutern und mit dem durchgängig hohen Klingenrück besitzt das Santoku eine hervorragende Führung und lässt sich für feine Schneidarbeiten bestens an den Fingerknöcheln entlangführen. Dieses Santoku mit seiner nicht-rostfrei Carbonstahl-Klinge besitzt die gleiche Klingenform wie das Santoku aus der „DUO“-Serie, ist für die „Jeroen Hazebroek“-Edition mit einem Griff aus Eichenholz und Messing-Nieten ausgestattet.

Die Klinge dieses Santokus besteht aus Carbonstahl mit er einem Kohlenstoffgehalt von über 1 % und ist damit nicht rostfrei. Durch den hohen Kohlenstoffanteil in der Legierung lässt sich der Klingenstahl höher härten und dünner schleifen. Das Ergebnis ist eine besonders scharfe Klinge, die länger scharf bleibt und sich besonders leichter nachschärfen lässt. Der Nachteil von Carbonstahl ist die Rostanfälligkeit und die Eigenschaft, dass er bereits ab der ersten Benutzung eine Patina in Form einer dunkelgrauen Verfärbung bildet. Das ist die Farbe der Oxidation, die durch den Kontakt mit Wasser entsteht und die typische „Arbeits“-Farbe der Carbonstahlklinge ist. Dies ist normal und völlig unbedenklich. Die Klinge des Santokus ist feingepließtet und im „Solinger Dünnschliff“ geschliffen.

Der Griff der „Jeroen Hazebroek“-Edition besteht aus Eichenholz und wird mit drei Messing-Nieten versehen. Eichenholz besitzt eine geldbraune Färbung mit einem goldenen Farbstich. Es dunkelt mit der Zeit etwas nach. Das Santoku besitzt einen ergonomisch ausgeformt Griff. Der Griff wird von Hand geformt und geschliffen.

Produkteigenschaften:

  • Gesamtlänge: ca. 30 cm
  • Klingenlänge: ca. 16,5 cm
  • Stahl: Carbonstahl (Kohlenstoffstahl), nicht-rostfei, feingepließtet
  • Schliff: Solinger Dünnschliff, beidseitig
  • Pflegehinweise:
  • Nicht in der Spülmaschine reinigen, reinigen Sie das Messer nach der Verwendung per Hand und trocknen Sie es gründlich ab.
  • Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden.
  • Bitte achten Sie beim Schneiden darauf keine Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu schneiden bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen.
  • Zur Aufbewahrung einen Klingenschutz verwenden oder das Messer in einem Messerblock oder an ein Magnetleiste aufbewahren.
  • Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben.
  • Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl.
  • Bei längerem Nicht-Gebrauch schützt Öl die Klinge vor ansetzendem Rost.
Besonderheiten: Feingepließtete Klinge, Solinger Dünnschliff
Besonders geeignet: für Fisch und Fleisch, für Obst und Gemüse, zum Schneiden auf dem Brett, zum wiegenden Schneiden
Farbe: natur
Griffmaterial: Eichenholz, Holz
Herstellungsland: Deutschland
Klingenlänge: 16 cm
Klingenstahl: nicht-rostfreier Carbonstahl
Messerart: Santoku

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Accessory Items

Windmühlenmesser Schneidbrett gedämpftes Kirschholz
Das formschöne Schneidbrett von Windmühlenmesser besteht aus gedämpftem Kirschholz, gefällt durch seine abgerundeten Seiten und der umlaufenden Unterfräsung. Diese dient nicht nur der eleganten Optik, sondern auch zum leichteren Greifen des Schneibretts. Das Schneidbrett Kirschholz besteht aus demselben Material wie eine Vielzahl der Windmühlenmesser von Robert Herder. Kirchholz ist auch ein hervorragendes Material für Schneidunterlagen, denn Kirschholz ist nachgiebig, so dass die Schärfe der Messerklinge lange erhalten bleibt, aber auch dicht genug, um tiefe Furchen beim normalen Schneiden zu verhindern. Das Kirschholz-Schneidbrett ist in zwei unterschiedlichen Größen erhältlich und besteht aus massivem Holz. Das Holz wird fein poliert und nur mit Öl eingelassen. Das Schneidbrett wird nicht chemisch versiegelt, auf diese Weise bleibt die natürliche Struktur des Holzes erhalten und die Schneidbretter sind lebensmittelecht. Pflege: Das Schneidbrett sollte direkt nach der Benutzung unter fließendem Wasser abgespült werden, bei Bedarf Spülmittel verwenden. Das Schneidbrett niemals in der Spülmaschine reinigen oder lange im Spülwasser liegen lassen. Dafür ist das Material ungeeignet, dies führt zu Verzug und Rissbildung. Das Brett nach der Reinigung gut abtrocknen und stehend an der Luft weiter trocknen lassen. Eine Pflege der Oberfläche mit einem Pflegeöl verlängert nicht nur die Lebenszeit des Brettes, sondern erhält auch seine Schönheit. Hierfür eignen sich Holzpflege-Öle oder geruchs- und geschmacksneutrale Pflanzen-Öle (bspw. Traubenkernöl, japanisches Kamillenöl aber auch normales Sonnenblumenöl) Produkteigenschaften: Material: Kirschholz, gedämpft Größe: Kleine Variante: ca. 33 x 23 x 2 cm (LxBxH) Große Variante: ca. 46,5 x 23,5 x 2 cm (LxBxH) Form: rechteckig mit gebogenen Seiten Spülmaschinenfest: nein

92,90 €*
Windmühlenmesser Keramik-Wetzstab Corundin® - 31 cm Nutzlänge - Eichenholz
Zum schnellen Nachschärfen eines Messers ist ein Keramik-Wetzstab bestens geeignet. Passend zu BBQ-Serie „Jeroen Hazebroek“ bietet Windmühlenmesser den Keramik-Wetztab Corundin® mit passendem Griff aus Eichenholz. Der Corundin® Keramik-Wetzstab von Windmühlenmesser ist mit einem ca. 31 cm langen Wetz-Zug ausgestattet. Die Oberfläche des Wetz-Zug ist nahezu vollständig mit hochwertigsten Aluminium-Oxiden ausgestattet und erreicht eine Körnung von 1.500 (Japanische Norm). Er fühlt sich glatt an, aber erzielt genügend Abrieb, um eine hohe Schärfe bei feinster Glätte auf der Schneide zu erzielen. Der keramische Wetzstab Corundin® zählt zu den spanenden Wetzstäben, d.h. beim Wetzen des Messers wird Material abgetragen, ähnlich wie beim Schleifen auf dem Schleifstein. Da bei einem runden Wetzstab die Auflagefläche zwischen Messer und Wetzstab sehr gering ist, dient dieser nicht zur Wiederherstellung eines neuen Grundschliffs bei einem völlig abgestumpften Messer, sondern zum Nachschärfen für „zwischendurch“ gedacht. Sobald die gewohnte Schärfe des Messers nachlässt, wird dieses mehrmals über den Corundin®-Wetzstab gezogen, um die ursprüngliche Schärfe wiederherzustellen. Zum Schärfen sollte Schneide im spitzen Winkel über den Keramikstab gezogen werden. Beim Schleifen hören Sie ein sanftes, sandig klingendes Geräusch. Es sollte sich weder kratzend noch glatt wischend anhören. Arbeiten Sie nicht mit zu viel Andruck, sondern wiederholen den Vorgang lieber öfter, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dies verlängert die Zeit, bis zum nächsten Grundschliff enorm und zum Schärfen auf dem Wetzstab wird keine Vorbereitungszeit benötigt, wie beispielsweise das Wässern eines Schleifsteins. Der Corundin®-Wetzstab der BBQ-Edition von Windmühlenmesser ist mit einem Griff aus Eichenholz ausgestattet, verfügt über einen Leder-Riemen zum Aufhängen und eine Griffschutz-Platte aus rostfreiem Edelstahl. Sollte der Wetzstab einmal brechen, so kann bei diesem Wetzstab ein neues Keramik-Rohr aufgezogen werden. Wie bei allen keramischen Wetzstäben, setzt sich auf Dauer etwas Stahlabrieb auf der Oberfläche ab. Dieser Abrieb wird im nassen Zustand mit dem beiliegenden Schleifradierer entfernt. Danach funktioniert der Wetzstab wieder wie neu. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 47 cm Zug-Länge: ca. 31 cm Material des Zugs: Corundin® (Keramik) Körnung: 1.500 nach japanischer Norm Querschnitt: rund Griff: Eichenholz mit Griffschutzplatte aus Edelstahl und Lederriemen zum aufhängen Lieferumfang: 1 Stk. Wetzstab Corundin® von Windmühlenmesser mit Anleitung und Schleifradierer.

149,85 €*
Windmühlenmesser Messer-Pflege-Set "In der Rolle" - 5 tlg.
Dieses praktische Pflege-Set hilft Ihnen die Schönheit ihrer Messer lange zu erhalten. Es enthält alles, was Sie zur Pflege eines Messers mit Holz-Griff benötigen, in einer praktischen Rolle verpackt. Es besteht aus einem weichen Baumwolltuch, einem Rostradierer, einer Flasche Ballistol (10 ml), einer Flasche Holzpflege-Öl (5 ml), einer Tube Autosol Metallpflege (ohne Abb.) sowie einer Beschreibung. Holz ist ein Naturprodukt mit einer individuellen Maserung und seiner eigenen Farbvariation. Um die Schönheit dieser Griffe lange zu erhalten und den Griff vor Schwund und Rissbildung zu schützen, ist es von Zeit zu Zeit nötig diesen mit etwas Pflege-Öl vor Wasser zu schützen. Das enthaltene Holzpflege-Öl besteht aus Jojoba-Öl und ist mit ätherischem Zitronen-Öl versetzt (beides aus kontrolliert biologischem Anbau). Es ist lebensmittelecht und hilft dem Holz sich vor eindringendem Wasser zu schützen. Am besten wird das Öl abends mit einem Baumwolltuch aufgetragen und über Nacht einwirken gelassen. Da Jojoba-Öl sehr dünflüssig ist, zieht es sehr gut ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Oberfläche.  Nicht rostfreie Klingen aus Carbonstahl sind bekanntermaßen besonders scharf und lange Schnitthaltig. Doch leider sind diese nicht rostfrei. Um die Klinge vor ansetzendem Rost zu schützen sollte sie mit Ballistol-Öl behandelt werden. Es schützt vor Rost und verharzt nicht. Es wird auf Basis eines medizinischen Weißöls hergestellt. Neben den rostschützenden Eigenschaften wirkt es außerdem desinfizierend, pflegend und wundheilend, zu dem ist es lebensmittelverträglich. Bei Klingen, die bereits Rostflecken angesetzt haben können diese mit dem Rostradierer behandelt werden (Achtung: hinterlässt Schleifspuren). Mit der beiliegenden Matall-Polierpaste Autosol können Sie ihre Messerklingen aufpolieren. Autosol kann auch bei Edelstahl-Klingen verwendet werden.  Mit dem Baumwolltuch lassen sich die Öle und Paste gut auftragen. Alle beiliegenden Produkte werden auch in der Fertigung der Windmühlenmesser.Manufactur eingesetzt und sind dort seit vielen Jahren professionell erprobt.

24,85 €*
Windmühlenmesser Wasserschärfe - japanischer Kombi-Wasserschleifstein Double - 1.200/4.000er Körnung
Der japanische Wasserschleifstein Double von Windmühlenmesser ist ein sogenannter Kombi-Schleifstein. Dieser besitzt zwei unterschiedlich feine Körnungen. Die weiße Seite ist mit einer 1.200er Körnung ausgestattet. Diese dient zur Ausbesserung kleinerer Grate und Unebenheiten an der Schneide sowie zur Wiederherstellung eines Grundschliffes. Die zweite, gelbe Seite des Schleifsteins ist mit einer 4.000er Körnung ausgestattet. Diese Seite dient dem Feinschliff oder dem Polierschliff. Hierbei erhält die Klinge ihre endgültige Schärfe. Der Schleifstein besteht aus gebrannter Keramik mit Aluminium-Oxyden als Schleifkörper. Dieser besitzt eine härtere Oberfläche und arbeitet sich nicht so schnell ab, wie gleichartige harzgebundene Schleifsteine. Die Schleiffläche bleibt länger plan und ermöglicht einen sauberen Schliff. Vor der Verwendung muss der Schleifstein ca. 10 Minuten gewässert werden und während des Schleifens immer feucht gehalten werden, damit der Abrieb weich und pastös bleibt. Dieser ist das eigentliche Schleifmittel und sollte während des Schleifvorgangs nicht weggespült werden. Den Schleifstein nach dem Schleifvorgang abspülen und gründlich trocknen lassen.Die Körnung ist nach japanischer Norm angegeben. Produkteigenschaften: Länge: 18 cm Breite: 5,5 cm Höhe: 2,5 cm Körnung: Kombi-Schleifstein mit 1.200/4.000er Körnung Material: gebrannte Keramik Lieferumfang: Kombi-Keramik-Schleifstein Double mit 1.200 und 4.000er Körnung

83,85 €*
Windmühlenmesser - Rostradierer
Der Windmühlenmesser Rostradierer dient zum Entfernen von hartnäckigen Rostflecken und Flugrost von Messerklingen. Der Rostradierer hinterlässt Schleifspuren auf der Klinge, da es sich um ein Schleifmittel handelt. Produkteigenschaften: Größe: ca. 40 x 30 x 10 mm (LxBxH) Körnung: 80, grob

7,25 €*

Accessory Items

F. Dick VIVUM Santoku mit Kullen - Klinge: 18 cm
Das VIVUM Santoku, angelehnt an den Klassiker der asiatischen Küchenmesser, besticht in seiner Optik durch die markante Klingenform und den edlen Griff aus Birkenholz. Das Santoku eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Es besitzt die, für ein Santoku typische, schlanke Klinge, mit einem großflächigen Klingenblatt und einem keilförmigen Anschliff. Damit besitzt es hervorragende Schneideigenschaften mit einer sehr guten Führbarkeit. Die eingeschliffenen Kullen reduzieren das Anhaften des Schneidgutes. Die Klinge des Santouks wird aus hochlegiertem Edelstahl gefertigt. Er zeichnet sich durch eine hervorragende Schneidleistung, gut Korrosionsbeständigkeit und hohen Härte von 58 HRC aus. Für eine Optimierung des Metallgefüges wird die Klinge nach dem Härten bei -197 °C eisgehärtet. Die Birke steht mit ihren Eigenschaften als Pionierbaum für Stärke, Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Sie zeichnet sich nicht nur durch eine auffällige Borke, die von schwarz und knorrig bis weiß und glatt reicht, sondern besticht auch durch eine ausgefallene Holz-Maserung, die jeden VIVUM-Griff zu einem einzigartigen Kunstwerk macht. Die markante Form des Griff ist nicht nur ein Blickfang in jeder Küche, er liegt sehr angenehm in der Hand, sorgt für eine optimale Griffigkeit und einer natürlichen, angenehm warmen Haptik. Die Serie VIVUM steht für handwerkliche Fertigkeit und Einzigartigkeit, statt industrieller Gleichheit. Es ist eine Messer-Serie für das Außergewöhnliche – das Kochen am offenen Feuer in der Natur - aber auch für den alltäglichen Küchenalltag daheim. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Gesamtlänge: 31,5 cm Klingenstärke am Rücken: 2,2 mm Gewicht: 140 g Härte: 58 HRC Klinge: rostbeständiger Edelstahl, mit Kullenschliff Schneide: glatt, beidseitig geschliffen Griff: Birkenholz Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes.

95,00 €*
Windmühlenmesser Santoku Vielzweckmesser - Edelstahl
Griff: Kirschholz, gedämpft, mit Alu-Nieten
Bei diesem Messer handelt es sich um das Windmühlenmesser Santoku aus der Serie "DUO". Das Urbild dieses Messers ist in Japan beheimatet. Auf japanisch heisst "Santoku" "drei Tugenden", also ein Vielzweckmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit seiner leicht geschwungenen Klinge sorgt es für wahre Freude beim Schneiden. Das Santoku-Messer gehört zur Kochmesser-Serie "DUO". Diese Messerserie wurde mit japanischen Klingenformen ausgestattet, ist jedoch nach Tradition von Windmühlenmesser dünngeschliffen. Die breiten, gut zu führenden scharfen Klingen mit den schönen Griffen aus Holz sind ideal für zu Hause. Gesamtlänge: 300 mm Klingenlänge: 164 mm Stahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl Griff: gedämpftes Kirschholz, mit Alu-Nieten Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein Lieferumfang: 1 Stk. Windmühlenmesser Santoku mit Edelstahl-Klinge

75,15 €*
CHROMA Santoku Ryoma Sakamoto - handgeschmiedet
Das CHROMA Ryoma Sakamoto Santoku ist das universell einsetzbare Küchenmesser der japanischen Küche. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Dies spiegelt sich im Namen des Messers wider. Er leitet sich aus den japanischen Worten san und toku ab, was soviel bedeutet wie „drei Tugenden“, also Fisch, Fleisch und Gemüse. Im Vergleich zum europäischen Kochmesser bringt das Santoku einige Vorteil mit sich: Durch den hohen Klingenrücken können Sie es gut und sicher beim Schneiden an den Fingerknöcheln entlangführen und es eignet sich besonders für voluminöses Schneidgut, wie Kohl, Salat und Kürbis. Zudem erlaubt die breite Klingenfläche des CHROMA Ryoma Sakamoto Santoku das Schneidgut direkt von der Arbeitsfläche in den Topf oder die Schüssel zu transportieren. Mit der leicht geschweiften Klinge ist das Santoku hervorragend für den wiegenden Schnitt geeignet, ideal zum Schneiden von Kräutern. Die von Kichiro Hashimoto handgeschmiedete Klinge besteht aus einem 3-Lagenstahl mit einem Kern aus japanischem SK-5 Kohlenstoff-Stahl, der auf 60-61° HRC gehärtet wird. Die beim Schmieden entstehende Patina wurde durch den Schliff nur im Schneidebereich der Klinge entfernt und dient dem Schutz vor Rost. Der Holzgriff wird mit einer Zwinge aus robustem, marmoriertem Kunststoff an der Klinge befestigt. Dies ermöglicht unter anderem den unschlagbar günstigen Preis für dieses handgeschmiedete CHROMA Ryoma Sakamoto Santoku. Das Santoku Ryoma Sakamoto von CHROMA wird mit sehr guten Grundschärfe ausgeliefert, lässt sich aber mit einem feinen Schleifstein besonders scharf schleifen, ähnlich scharf, wie Samurai-Stahl. Pflege: Um Rost vorzubeugen, reinigen Sie das Santoku unmittelbar nach jeder Benutzung und trocknen es gut ab. Zur Pflege sollten Sie es von Zeit zu Zeit mit einem säurearmen Klingenöl einreiben. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 31 cmKlingenlänge: 16,5 cmGrifflänge: 12,5 cm Griff: Holz mit marmorierter Kunststoff-Zwinge Klinge: nicht-rostfreier 3-Lagenstahl, mit Kern aus SK-5-Stahl, handgeschmiedet, mit Schmiede-Patina Härte: 60-61° HRC Schliff: V-Schliff, beidseitig

99,90 €*
KASUMI Masterpiece Santoku
Das Santoku ist die japanische Version des universell einsetzbaren Kochmessers. Es ist ideal zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Das KASUMI Masterpiece Santoku besitzt eine Klinge aus Damaststahl und einer Klingenlänge von 18 cm. Der hohe Klingenrücken, der beidseitige Schliff, die leicht geschwungene Schneide mit der gedrungenen Spitze sind typisch für ein Santoku. Dies ermöglicht ein weites Einsatzfeld des Messers. Die Führung des Santokus ist hervorragend, auch bei voluminösem Schneidgut. Sie können das Schneidgut mit dem hohen Klingenrücken direkt in den Wok, Topf oder die Schüssel transportieren. Der leichte Schwung in der Schneide erleichtert den wiegenden Schnitt und erlaubt einen langen ziehenden Schnitt, beispielsweise bei einem großen Stück Fleisch oder Fisch. Zudem sorgt die enorme Schärfe der Klinge stets für einen sauberen, präzisen Schnitt. Die Klinge der KASUMI Masterpiece Serie wird aus einem mehrfach gefaltetem Damaststahl geschmiedet und umschließt eine schnitthaltige Lage aus VG10-Stahl. Die Klinge wird auf 59-60° HRC gehärtet. Dieser Härtegrad gilt als optimal für japanische Messer. Die Klinge ist bei diesem Härtegrad sehr schnitthaltig und lässt sich auf einem Wasser-Schleifstein leicht nachschärfen. Durch die schnitthaltige Lauge aus VG10-Stahl lässt sich das Messer extrem scharf ausschleifen. Der Schliff erfolgt in mehreren Arbeitsgängen auf rotierenden Wasser-Schleifsteinen und wird von erfahrenen Meistern per Hand durchgeführt. Den finalen Schliff erhält das KASUMI Masterpiece Santoku auf einem 3.000er Wasser-Schleifstein und ergibt ein hervorragend scharfes Endprodukt. Der Griff der KASUMI Masterpiece Serie besteht aus einem duroplastischen Leinen-Hartharz. Dieses ist sehr robust, formstabil, liegt angenehm in der Hand und sorgt für einen sicheren Halt. Der Griff ist in einem eleganten schwarz mit holzähnlicher Optik gehalten. Seine besonderen Schneideigenschaften verdankt das KASUMI Masterpiece Santoku seiner hochwertigen Damast-Klinge, dem meisterlichen Schliff per Hand sowie seinem angenehmen und gut ausbalanciertem Gewicht – eine Kombination aus modernen Produktionstechniken und einer langjährigen Erfahrung im traditionellen Handwerk. Geliefert wird das KASUMI Masterpiece Santoku in einem eleganten Kartonschuber mit Velvetbezug. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Gesamtlänge: 31 cm Griff: Duroplastisches Leinen-Hartharz (schwarz) Klinge: Damast-Stahl, gefaltet mit einer schnitthaltigen Lage aus VG10-Stahl, rostfrei Schliff: V-Schliff Härte: 59-60° HRC Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weich Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen

259,90 €*
Güde Alpha Fasseiche Santoku mit Kullen - 18 cm - geschmiedet, eisgehärtet
Das Güde Alpha Santoku mit Griffschalen aus Fasseiche ist ein beliebtes und vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Die typische Klingenform des Santoku-Messers zeichnet sich durch einen hohen Klingenrücken und eine gedrungene Spitze aus. Mit dem so entstehenden, großflächige Klingenblatt lässt sich das Santoku sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und auch großvolumiges Schneidgut lässt sich durch die hervorragende Messerführung präzise Schneiden. Die leicht geschwungene Schneide ermöglicht zudem den wiegenden Schnitt, ideal für das feine Aufschneiden von Kräutern und Gemüse. Mit einer Klingenlänge von ca. 18 cm lässt sich auch größeres Schneidgut problemlos verarbeiten sowie Fleisch und Fisch mühelos portionieren. Der eingearbeitete Kullen-Schliff verringert dabei das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Die Klinge dieses Santokus wird aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet und auf ca. 58 HRC gehärtet. Dieser Härtegrad sorgt für eine schnitthaltige und gut nachzuschärfende Klinge, die dennoch flexibel und zäh genug, um Ausbrüchen an der Schneide vorzubeugen. Der typische Doppelkropf der Güde Alpha-Serie sorgt für eine angenehme Gewichtsverteilung. Der hintere Kropf am Griffende bildet ein Gegengewicht für die lange und großflächige Klinge des Santokus. So verlagert sich der Schwerpunkt des Messers in Richtung Griff und das Messer besitzt eine ausgewogenere Balance für hervorragende Schneideigenschaften und ein ermüdungsfreies Schneidvergnügen. Das Santoku aus der Güde Alpha Fasseichen-Serie wird mit Griffschalen versehen, die aus dem Eichenholz alter Weinfässer gefertigt werden. Durch die lange Lagerung und Verwendung als Fass-Holz ist dieses besonders robust und widerstandsfähig. Dieses Eichenholz besitzt eine grau-braune Färbung und eine gleichmäßige Maserung. Ein Griffholz mit Geschichte und Charakter. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, fein poliert und dreifach mit der Klinge vernietet. Die mittlere Niete trägt das Palmen-Loge des Herstellers Güde. Das Santoku Güde Alpha Fasseiche ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser mit sehr guten Schneideigenschaften – ein Messer, an dem Sie lange Freude haben werden. Produkteigenschaften: Klingenlänge: ca. 18 cm Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Härtegrad: 58° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch mit Kullen Griffmaterial: Eichenholz aus alten Weinfässern Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – geeignet sind weiche Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben

188,00 €*
Wüsthof Amici Santoku - Klinge: 17 cm, mit Kullenschliff, geschmiedet
Die Klingenform des beliebten japanischen Koch- und Allzweckmessers darf auch in der Wüsthof Amici-Serie nicht fehlen. Das Wüsthof AMICI Santoku ist mit einer 17 cm langen Klinge ausgestattet. Es eignet sich bestens zum Schneiden von Gemüse sowie Portionieren und Aufschneiden von Fleisch und Fisch. Mit dem durchgängig hohen Klingenblatt lässt es hervorragend führen und leichte Schwung in der Schneide erleichtert das Abrollen beim feinen Aufschneiden und Würfen des Schneidgutes. Der aufgebrachte Kullenschliff verringert dabei das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Das Santoku aus der Wüsthof Amici Serie besitzt eine Klinge, die aus einem Stück rostfreiem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet wird. Sie wird auf 58 HRC gehärtet. Das so entstehende Stahlgefüge lässt sich auf einem hochwertigen Wetzstahl oder einem Schleifstein problemlos nachschärfen. Die Klinge besitzt eine gepliestete Oberfläche mit glatter Schneide, die in einem Winkel von 29° geschliffen wird. Das Santoku ist mit einem Halbkropf versehen, dies verringert das Gewicht des Messers und die Klinge lässt sich über die gesamte Länge schärfen. Der Griff der Amici-Serie besteht aus nachhaltigem, kalabrischem Olivenholz, ist ergonomisch geformt und liegt angenehm und sicher in der Hand. Das Griffholz wird mit Hilfe von Aluminium-Nieten mit dem durchgängigen Erl verbunden. Olivenholz lebhaft gemasert und besitzt ein Farbenspiel von hellgelb bis golden hell-braun, mit einer dunklen Maserung. Der hohe Öl-Gehalt des Holzes macht es von Natur aus sehr wasserresistent. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 29,7 cm Klingenlänge: ca. 17 cm Klingenhöhe: ca. 5,7 cm Gewicht: ca. 204 g Griff: Olivenholz mit Alu-Nieten Stahl: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (X50CrMoV15) Schleifwinkel: 29° Schliff: glatte Schneide, beidseitig geschliffen, Kullenschliff Pflegehinweise: Nicht spülmaschinengeeignet, reinigen Sie das Messer nach der Verwendung per Hand und trocknen Sie es gründlich ab. Zum Schneiden eine weiche Unterlage aus Kunststoff oder Holz verwenden. Messer nicht ungeschützt lagern, zum Lagern einen Klingenschutz verwenden oder an einer Magnetleiste oder in einem Messerblock aufbewahren. Messer nur zum Schneiden verwenden, mit dem Messer nicht Hebeln oder Hacken. Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben. Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein. Lieferumfang: 1 Stk. Santoku in einer Schuberverpackung aus Karton

189,00 €*
Lion Sabatier IDÉAL Carbone "Chef" Kochmesser - Klinge: 20 cm, Carbonstahl - nicht rostfrei
Das IDÉAL Carbone Kochmesser ist mit einer 20 cm langen Klinge aus Carbonstahl ausgestattet. Es dient zum Zerlegen und Portionieren von Fleisch sowie zum Schneide von Gemüse. Die leicht geschwungene Schneide erleichtert dabei den wiegenden Schnitt. Kurz um, ein Messer, mit dem sich ca. 75 % der Schneidarbeiten in der Küche erledigen lassen. Ein Kochmesser gehört deshalb in jeder Grundausstattung. Das Kochmesser IDÉAL Cabone besticht durch seine elegante 3-Nieten-Optik eines klassischen Sabatier-Messers und einer Klinge aus Carbons-Stahl, die sich leicht schärfen lässt und lange schnitthaltig bleibt. Die Klinge des Kochmessers der IDÉAL Carbone-Serie wird aus einem Stück XC70-Carbonstahl geschmiedet. Im Vergleich zur Edelstahl-Variante der IDÉAL-Serie besitzt der XC70-Stahl einen höheren Anteil Kohlenstoff (0,7 %) und kein Chrom in der Legierung. Dies hat zu folge, dass die Klinge starrer ist und ein feineres Metallgefüge aufweist. Das Ergebnis ist eine Klinge, die sich feiner und schärfer schleifen lässt, dabei länger scharf bleibt und sich leichter nachschärfen lässt. Der Nachteil der Carbonstahl-Klinge ist die Anfälligkeit für Rost und die Eigenschaft, dass sich bereits ab der ersten Benutzung eine Patina in Form einer dunkelgrauen Verfärbung bildet. Das ist die Farbe der Oxidation, die durch den Kontakt mit Wasser entsteht und die typische „Arbeits“-Farbe der Carbonstahlklinge ist. Dies ist normal und völlig unbedenklich. Die Griffschalen des Kochmessers werden aus verschleißfestem POM-Kunststoff gefertigt. Dieser besitzt eine hohe Steifigkeit über einen großen Temperaturbereich, ist resistent gegenüber Feuchtigkeit und Stoßbelastungen. POM ist ein ideales, pflegeleichtes Material für Messer-Griffe. Befestigt werden die Griffschalen mit Hilfe von drei Messing-Nieten. Das Ergebnis ist ein klassisch, elegantes Sabatier-Messer im Drei-Nieten-Design und einer Klinge, die sich sehr scharf schliefen lässt und lange schnitthaltig bleibt. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 32 cm Klingenlänge: 20 cm Klingenhöhe: 4 cm Klingenstahl: XC70 Carbonstahl, nicht rostbeständig Schliff: beidseitig Griff: POM-Kunststoff mit Messing-Nieten Lieferumfang: 1 Stk. Lion Sabaiter IDÉAL Carbone Kochmesser (mit gut gefetteter Klinge) in einem Kunststoff-Klingenschutz Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Bei längerem Nichtgebrauch die Klinge mit etwas Klingenöl einreiben, dies schützt die Klinge vor ansetzendem Rost.

122,00 €*
Windmühlenmesser Lignum 3 Santoku - Vielzweckmesser - Carbonstahl
Ursprünglich stammt die Form der Klingen von dem klassischen Santoku-Messer aus Japan. Es gehört jedoch jede Menge handwerkliches Know-how der Messerschleifkunst und Holzbearbeitung dazu, ein traditionelles Werkzeug weiter zu verbessern und daraus ein europäisches Kochmesser zu entwickeln. Die Klinge des Lignum ist im "Solinger Dünnschliff" geschliffen und sorgsam von Hand "blaugepließtet". So ist ein gut ausbalanciertes Küchenmesser entstanden, das hervorragend zum Schneiden von Gemüse, Zerteilen von Fleisch und Portionieren von Fisch geeignet ist. Die Klinge besteht aus Carbonstahl mit der Härte von HRC 60 (Rockwell-Härtegrad). Mit dieser Härte erzielt man eine höhere Schärfe und eine längere Schnitthaltigkeit als bei Messern mit Edelstahlklingen. Die Carbonstahlklinge erhält durch den Gebrauch eine dunkelgraue bis bläuliche Färbung, die typische Gebrauchsfarbe des Kohlenstoffstahls. Sie ist völlig unbedenklich und schützt die Klinge vor weiterem Anlaufen. Der Griff des Messers besteht aus hochwertigem Pflaumenholz und ist von Hand feingeschliffen, geölt und mattiert. Das Messer gehört keinesfalls in die Spülmaschine oder längere Zeit ins Abwaschwasser! Gesamtlänge: ca. 29,5 cm Klingenlänge: ca. 17 cm Griffholz: Pflaume Stahl: Carbonstahl (Kohlenstoffstahl) Pflegehinweise: Nach dem Gebrauch die Klinge sofort reinigen und trocknen Nicht in der Spülmaschine reinigen Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf, nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein Lieferumfang: 1 "Lignum 3" mit einem Griff aus Pflaumenholz im Geschenkkarton

143,85 €*
Windmühlenmesser Santoku Vielzweckmesser - Carbonstahl
Bei diesem Messer handelt es sich um das Windmühlenmesser Santoku aus der Serie DUO. Das Urbild dieses Messers ist in Japan beheimatet. Auf Japanisch heißt "Santoku" "drei Tugenden", also ein Vielzweckmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit seiner leicht geschwungenen Klinge sorgt es für wahre Freude beim Schneiden. Die Besonderheit dieses Messers besteht in der Klinge aus Carbonstahl. Aufgrund ihres reicheren Kohlenstoffgehalts (meist über 0,8%) können sie höher gehärtet und damit dünner und schärfer geschliffen werden. Durch den höheren Härtegrad behalten die Klingen auch länger ihre außergewöhnliche Schärfe. Nachteilig bei den Carbonstahlmessern ist jedoch ihre Korrosionsanfälligkeit bei Kontakt mit Obst- und Milchsäuren, so dass sie nach Gebrauch möglichst schnell gereinigt werden sollten. Bei Gebrauch erhält die Klinge aus Kohlenstoffstahl eine dunkelgrau bis bläuliche Verfärbung. Dies ist die typische Arbeitsfarbe des Carbon-/Kohlenstoffstahls und ist völlig unbedenklich. Sie schützt die Klinge vor weiterem Anlaufen. Zudem ist die Klinge von Hand "blaugepließtet", was die Anfälligkeit für Rost verringert. Das Santoku-Messer gehört zur Kochmesser-Serie "DUO". Diese Messerserie wurde mit japanischen Klingenformen ausgestattet, ist jedoch nach Tradition von Windmühlenmesser dünngeschliffen und von Hand "blaugepließtet". Die breite, gut zu führende scharfe Klinge mit seinem schönen Griffen aus Kirschholz machen dieses Messer zum idealen Werkzeug für die Küche zu Hause. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 300 mm Klingenlänge: 165 mm Stahl: nicht rostfreier Carbonstahl (Kohlenstoffstahl) Griff: Kirschholz Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein Lieferumfang: 1 Stk. Windmühlenmesser Santoku mit Carbonstahlklinge

75,85 €*
CHROMA Haiku Santoku
Das Santoku ist das klassische japanische Allzweck- oder Kochmesser. Der Name leitet sich aus den beiden japanischen Wörtern „san“ und „toku“ ab, was so viel wie „3 Tugenden“ bedeutet, es eignet sich also zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide ist das Santoku bestens zum Wiegen und Hacken von Kräutern und Gemüse geeignet. Der hohe Klingenrücken erleichtert dabei die Führung des Santokus bei voluminösem Schneidgut und es lässt sich hervorragend an den Fingerknöcheln entlangführen. Ideal für das hacken von Zwiebeln, das Schneiden von feinen Julienne oder anderen Schnitttechniken, die eine präzise Messerführung verlangen. Das CHROMA Haiku Santoku stammt aus einer kleinen japanischen Messermanufaktur. Die Klinge besteht aus einem hochwertigen Molybdän-Vanadium-Stahl und besitzt einen Härtegrad von 59-60° HRC. Der angenehm in der Hand liegende Honoki-Holz-Griff wird mit einer schwarzen Zwinge und dem japanischen Meguki befestigt. Ein Meguki ist ein kleiner Bambus-Pin, der die Zwinge fixiert. Die CHROMA Haiku Messer-Serie besticht durch ihr sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Sie sind besonders scharf, schnitthaltig und lassen sich leicht nachschärfen. Bei der richtigen Pflege werden Sie ein Leben lang Freude an diesem Santoku haben. Pflege: Niemals in der Spülmaschine reinigen. Reinigen Sie das Messer an besten unmittelbar nach der Verwendung mit Wasser und trocknen Sie es mit einem Tuch. Nachgeschärft wird das Santoku am besten mit einem feinen Schleifstein. Das Santoku besitzt eine sehr feine Schneide mit einem V-Schliff. Verwenden Sie das Messer nur zum Schneiden, nicht zum durchtrennen von Knochen, Gräten, Knorpeln oder geforenen Lebensmitteln. Zum Schneiden eignet sich eine Unterlage aus Kunststoff oder Holz und das Messer niemals ungeschützt lagern. Zur Lagerung einen Messerblock, eine Magnetleiste oder einen Klingenschutz verwenden. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17 cm Gesamtlänge: 30 cm Griff: Honoki-Holz mit schwarzer Zwinge Stahl: japansicher Spezialstahl Härte: 59-60° HRC Schliff: V-Schliff, beidseitig

119,90 €*
KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku - Klinge: 18 cm
Das klassische japanische Allzweckmesser ist das Santoku, es ist vergleichbar mit dem in Europa verwendetem Kochmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Die Klinge des Shun Premier Tim Mälzer Santoku ist 18 cm lang, mit einer leicht geschwungenen Schneide. Es eignet sich hervorragend für den wiegenden und ziehenden Schnitt. Mit dem hohen Klingenrücken lässt sich das Santoku sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und präzise Schnitte stellen dank der scharf geschliffenen Klinge kein Problem dar. Die Klinge des Shun Premier Tim Mälzer Santoku ist aufwendig gearbeitet und besteht aus Damast-Stahl mit einer schnitthaltigen Lage aus VG Max Stahl. VG Max Stahl ist ein Edelstahl mit einem hohen Anteil an Chrom und Vanadium. Dies sorgt für eine hohe Schnitthaltigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Der hohe Anteil an Kohlenstoff ermöglicht das Härten auf 61 (±1) HRC. Diese schnitthaltige Lage ist mit 32-lagigem Damast-Stahl ummantelt. Dieser Damast-Stahl-Verbund, aus zwei Stählen mit unterschiedlichen Eigenschaften, sorgt für eine Klinge die gleichzeitig hart, aber auch elastisch ist. Neben dem aufwendig gefertigten Klingenmaterial besticht die Shun Premier-Klinge zusätzlich durch ihre drei unterschiedliche Oberflächen-Texturen. Vom Klingenrücken bis zu Mitte der Klinge wurde eine Hammerschlagoberfläche eingearbeitet. Die als Tsuchime bekannte Technik sorgt nicht nur für eine besondere Optik, sondern erleichtert, dank der kleinen entstehenden Luftpolster, das Lösen des Schneidgutes von der Klinge. Dieser Textur folgt die für Shun Messer typische, leicht mattierte Damaszener-Maserung. Den Abschluss der Klinge bildet der feine, hochglanzpolierte Präzisionsschliff der Schneide. Die Santoku der Shun Premier Tim Mälzer-Serie sind mit einem Pakkaholz-Griff ausgestattet. Dieser ist gemasert und weist einen mittelbraunen Farbton auf. Der durchgängige Erl sorgt für Stabilität und eine angenehme Gewichtsverteilung. Ein besonderes optisches Highlight bildet der Griffabschluss aus Edelstahl mit eingraviertem Logo des Tim Mälzer Bullenkopfs – dem Markenzeichen des Profi-Kochs. Das Shun Premier Tim Mälzer Santoku wird in einer Holzbox geliefert. Mit seinem symmetrischen Schliff und dem symmetrischen Griff ist es sowohl für Rechts-, als auch Linkshänder gleichermaßen geeignet. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Grifflänge: 12 cm Klinge: schnitthaltige Lage aus VG MAX Stahl, ummantelt mit 32-lagigem Damaszener-Stahl Härte: 61 (±1) HRC Schliff: symmetrisch, beidseitig Griff: Pakka-Holz, symmetrisch Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen Das Messer nicht zu lange im Wasser liegen lassen. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf. Zur besonderen Pflege ölen Sie die Griffe und Klingen von Zeit zu Zeit mit neutralem Pflanzenöl ein.

225,00 €*
Güde Alpha Walnuss Santoku - geschmiedet
Das Güde ALPHA Santoku ist mit einer 18 cm langen, geschmiedeten Klinge ausgestattet. Die markante Klinge mit großflächigem Klingenblatt und gedrungener Messerspitze, die in Richtung Schneide zeigt (watenspitz) macht das Santoku zu einem vielseitig einsetzbaren Küchenmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide eignet es sich auch bestens zum wiegenden Schneiden von Kräutern und Gemüse. Das große Klingenblatt sorgt für eine hervorragende Führung und Führbarkeit an den Fingerknöcheln entlang. Die Klinge des Santokus aus der Güde Alpha Walnuss-Serie besteht aus einem Stück Edelstahl. Diese korrosionsbeständige Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl-Legierung wird im Gesenk geschmiedet und in einem Härte- und Anlass-Verfahren auf ca. 57-58 HRC gehärtet. Bei diesem Härtegrad ist die Klinge hart genug, um sich bei der alltäglichen Arbeit nicht zu schnell abzunutzen und die Schärfe lange zu halten, aber nicht zu hart, da sie sonst bei zu hoher Beanspruchung leicht brechen würde. Die Klinge des Santokus lässt sich auf einem Wetzstab oder Schleifstein problemlos nachschärfen. Ein unverkennbares Merkmal der der Güde ALPHA-Serien ist der Doppelkropf. Der hintere Kropf am Griffende bildet ein Gegengewicht zur langen und großflächigen Klinge des Santokus. Dadurch verlagert sich der Schwerpunkt des Messers in Richtung Griff. So erhält das Santoku eine ausgewogenere Balance für hervorragende Schneideigenschaften. Das Griffholz dieser Güde ALPHA- Serie besteht aus Walnuss-Holz, Dieses ist ein sehr hartes Holz, mit ausgeprägter, gleichmäßiger Maserung. Dies macht Walnussholz zu einem beliebten Holz für Messergriffe. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, fein geschliffen und dreifach mit der Klinge vernietet. Die mittlere Niete ist eine Zierniete, die das Palmen-Logo des Herstellers Güde trägt. Das Santoku der Güde Alpha Walnuss-Serie ist ein handwerklich aufwändig gefertigtes Messer mit sehr guten Schneideigenschaften in der bewährten Güde-Qualität. Produkteigenschaften: Klingenlänge: ca. 18 cm Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Härtegrad: 57-58° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch Griffmaterial: Walnuss-Holz Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – eine weiche Unterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden. Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben

171,00 €*
Burgvogel NATURA Line Santoku mit Kullen - Klinge: 18 cm, geschmiedet
Was in Europa das Kochmesser ist, ist in Japan das Santoku. Es ist das Messer zum Wiegen, Schneiden und Vorbereiten. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse – es deshalb ist es auch aus Küchen in Deutschland nicht mehr wegzudenken. In der Standard-Größe mit einer Klingenlänge von 18 cm bietet Burgvogel in der NATURA Line auch ein Santoku einem Kullenschliff an. Kullen sind kleine Vertiefungen in der Schneide, die ein kleines Luftpolster zwischen Klinge und Schneidgut bilden. Dadurch haftet das Schneidgut nicht so stark an der Klinge, der Schneidwiderstand verringert sich und das Schneidgut fällt nach dem Schnitt leichter ab. Die Messer der NATURA Line bestechen durch Klingen, die aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet sind und in einem aufwändigen Öl- und Eishärte-Verfahren auf 56±1HRC gehärtet werden. Die Klinge erreicht dadurch eine gute Standfestigkeit, d.h. langanhaltende Schärfe, und sie ist trotzdem zäh und flexibel genug um die Gefahr von Ausbrüchen an der Schneide zu minimieren. Die Klinge des Santokus lässt sich auf einem Wetzstahl oder einem Schleifstein problemlos nachschärfen. Für eine außerordentlichen Ausgangsschärfe sorgt der von Hand ausgeführte Polierabzug. Der Griff des NATURA Line Santokus besteht aus Satine Rotholz, einem harten, gleichmäßig gemasertem Holz mit einer leicht rötlichen Färbung. Der Griff ist ergonomisch ausgeformt und wird mit Hilfe einer geschlossenen Zwinge fugenlos mit der Klinge verbunden. Der Griff hat eine sehr angenehme Haptik und liegt sicher in der Hand. Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 33 cm Klingenlänge: ca. 18 cm Stahl: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (X50CrMoV15), Edelstahl, rostfrei Härte: 56±1HRC, eis- und ölgehärtet Griff: Satine Rotholz

105,90 €*