Windmühlenmesser Santoku Vielzweckmesser - Edelstahl

Produktinformationen "Windmühlenmesser Santoku Vielzweckmesser - Edelstahl"
Bei diesem Messer handelt es sich um das Windmühlenmesser Santoku aus der Serie "DUO". Das Urbild dieses Messers ist in Japan beheimatet. Auf japanisch heisst "Santoku" "drei Tugenden", also ein Vielzweckmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit seiner leicht geschwungenen Klinge sorgt es für wahre Freude beim Schneiden.
Das Santoku-Messer gehört zur Kochmesser-Serie "DUO". Diese Messerserie wurde mit japanischen Klingenformen ausgestattet, ist jedoch nach Tradition von Windmühlenmesser dünngeschliffen. Die breiten, gut zu führenden scharfen Klingen mit den schönen Griffen aus Holz sind ideal für zu Hause.
  • Gesamtlänge: 300 mm
  • Klingenlänge: 164 mm
  • Stahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl
  • Griff: gedämpftes Kirschholz, mit Alu-Nieten
  • Pflegehinweise:
  • Nicht in der Spülmaschine reinigen
  • Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden.
  • Bitte achten Sie beim Schneiden darauf nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen.
  • Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden.
  • Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben
  • Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein
  • Lieferumfang: 1 Stk. Windmühlenmesser Santoku mit Edelstahl-Klinge
Besonderheiten: Blaugepließtete Klinge, Solinger Dünnschliff
Besonders geeignet: für Fisch und Fleisch, für Obst und Gemüse, zum Filetieren und Tranchieren, zum Schneiden auf dem Brett, zum wiegenden Schneiden
Farbe: natur
Griffmaterial: Holz
Herstellungsland: Deutschland
Klingenlänge: 16 cm
Klingenstahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl
Messerart: Allzweckmesser / Universalmesser, Fischmesser, Gemüsemesser, Obstmesser, Santoku

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Accessory Items

Windmühlenmesser Messer-Pflege-Set "In der Rolle" - 5 tlg.
Dieses praktische Pflege-Set hilft Ihnen die Schönheit ihrer Messer lange zu erhalten. Es enthält alles, was Sie zur Pflege eines Messers mit Holz-Griff benötigen, in einer praktischen Rolle verpackt. Es besteht aus einem weichen Baumwolltuch, einem Rostradierer, einer Flasche Ballistol (10 ml), einer Flasche Holzpflege-Öl (5 ml), einer Tube Autosol Metallpflege (ohne Abb.) sowie einer Beschreibung. Holz ist ein Naturprodukt mit einer individuellen Maserung und seiner eigenen Farbvariation. Um die Schönheit dieser Griffe lange zu erhalten und den Griff vor Schwund und Rissbildung zu schützen, ist es von Zeit zu Zeit nötig diesen mit etwas Pflege-Öl vor Wasser zu schützen. Das enthaltene Holzpflege-Öl besteht aus Jojoba-Öl und ist mit ätherischem Zitronen-Öl versetzt (beides aus kontrolliert biologischem Anbau). Es ist lebensmittelecht und hilft dem Holz sich vor eindringendem Wasser zu schützen. Am besten wird das Öl abends mit einem Baumwolltuch aufgetragen und über Nacht einwirken gelassen. Da Jojoba-Öl sehr dünflüssig ist, zieht es sehr gut ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Oberfläche.  Nicht rostfreie Klingen aus Carbonstahl sind bekanntermaßen besonders scharf und lange Schnitthaltig. Doch leider sind diese nicht rostfrei. Um die Klinge vor ansetzendem Rost zu schützen sollte sie mit Ballistol-Öl behandelt werden. Es schützt vor Rost und verharzt nicht. Es wird auf Basis eines medizinischen Weißöls hergestellt. Neben den rostschützenden Eigenschaften wirkt es außerdem desinfizierend, pflegend und wundheilend, zu dem ist es lebensmittelverträglich. Bei Klingen, die bereits Rostflecken angesetzt haben können diese mit dem Rostradierer behandelt werden (Achtung: hinterlässt Schleifspuren). Mit der beiliegenden Matall-Polierpaste Autosol können Sie ihre Messerklingen aufpolieren. Autosol kann auch bei Edelstahl-Klingen verwendet werden.  Mit dem Baumwolltuch lassen sich die Öle und Paste gut auftragen. Alle beiliegenden Produkte werden auch in der Fertigung der Windmühlenmesser.Manufactur eingesetzt und sind dort seit vielen Jahren professionell erprobt.

24,85 €*
Windmühlenmesser Petty Vielzweckmesser - Edelstahl
Griff: Kirschholz, gedämpft, mit Alu-Nieten
Bei diesem Messer handelt es sich um das Vielzweckmesser Petty aus der Windmühlenmesser-Serie DUO mit Edelstahlklinge. Das kleine Vielzweckmesser Petty eignet sich besonders zum Schneiden von Zwiebeln, kleinem Gemüse und Obst. Mit seiner mittelspitz zulaufenden Klingenform hat man ebenfalls ein ideales Schneidewerkzeug zum entkernen von Äpfeln, Birnen und Paprika. Das Petty-Messer gehört zur Kochmesser-Serie "DUO". Diese Messerserie wurde mit japanischen Klingenformen ausgestattet, ist jedoch nach Tradition von Windmühlenmesser dünngeschliffen. Die breiten, gut zu führenden scharfen Klingen mit den schönen Griffen aus Holz sind ideal für zu Hause. Gesamtlänge: 235 mm Klingenlänge: 130 mm Stahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl Griff: gedämpftes Kirschholz mit Alu-Nieten Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein Lieferumfang: 1 Stk. Windmühlenmesser Petty mit Edelstahlklinge

57,85 €*

Accessory Items

CHROMA Type 301 Santoku mit Kullenschliff
Das CHROMA Type 301 Santoku mit Kullenschliff ist ein hervorragendes Messer für nahezu alle Schneidaufgaben, die auf dem Schneidbrett erledigt werden. Das Santoku besitzt einen hohen Klingenrücken, das erleichtert die Führung durch das Schneidgut und bei feinen Schneidarbeiten kann es problemlos an den Fingerknöcheln entlanggeführt werden. Mit dem leichten Schwung in der Schneide erleichtert es den wiegenden Schnitt, perfekt zum Hacken von Kräutern und Würfeln von Gemüse. Mit einer Klingenlänge von 17,8 cm können Sie problemlos ein größeres Stück Fisch oder Fleisch appetitlich portionieren. Das Santoku ist ein vielseitiges und leicht zu führendes Küchenmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Der Kullenschliff verringert das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Dies macht sich besonders bei festen und feuchten bzw. fettigen Lebensmitteln bemerkbar (Beispielsweise Kartoffeln oder Käse). Die Kullen bilden ein kleines Luftpolster zwischen Klinge und Schneidgut und verringern damit den Widerstand beim Schneiden und das Anhaften des abgetrennten Stückes. Gefertigt wird die Klinge des CHROMA Type 301 Santokus aus dem japansichen Pure 301 Stahl. Gehärtet, sorgt er für eine lange Schnitthaltigkeit und hohe Schärfe, die sich auf einem feinen Schleifstein sehr gut wiederherstellen lässt. Der Edelstahlgriff des CHROMA Type 301 Messers besitzt eine außergewöhnliche Form. Diese liegt sehr gut in der Hand und bietet bei jeder Griffposition sicheren Halt. Der Übergang von Griff zur Klinge ist fließend. Das Ende des Griffs markiert ein sensorischer Stopper, einer Edelstahl-„Perle“, die in den Griff eingearbeitet ist. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17,8 cm Gesamtlänge: 30 cm Griff: Edelstahl, mit sensorischer Perle Klinge: Pure 301-Stahl Schliff: V-Schliff, beidseitig Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weiche Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen - nach Gebrauch gut abspülen und abtrocknen, besonders in den Kullen

149,90 €*
Windmühlenmesser Santoku - Edelstahl, Eichenholz mit Messingnieten
Das Santoku ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide eignet es sich ebenso zum Wiegen von Kräutern und mit dem durchgängig hohen Klingenrück besitzt das Santoku eine hervorragende Führung und lässt sich für feine Schneidarbeiten bestens an den Fingerknöcheln entlangführen. Dieses Santoku mit rostfreier Edelstahl-Klinge ist in zwei verschiedenen Klingenlängen erhältlich. Die kleinere Variante mit 16,5 cm Klinge oder die große Variante mit 21 cm langer Klinge. Das Santoku ist für die „Jeroen Hazebroek“-Edition mit einem Griff aus Eichenholz und Messing-Nieten ausgestattet. Die Klinge dieses Santokus besteht aus rostfreiem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl. Das Messer wird von Hand im „Solinger Dünnschliff“ geschliffen und feingepließtet. Der Griff der „Jeroen Hazebroek“-Edition besteht aus Eichenholz und wird mit drei Messing-Nieten versehen. Eichenholz besitzt eine geldbraune Färbung mit einem goldenen Farbstich. Es dunkelt mit der Zeit etwas nach. Das Santoku besitzt einen ergonomisch ausgeformt Griff. Dieser wird von Hand geformt und geschliffen. Produkteigenschaften: Größe: Für die Variante mit einer Klingenlänge von ca. 16,5 cm: Gesamtlänge: ca. 30 cm Für die Variante mit einer Klingenlänge von ca. 21 cm: Gesamtlänge: ca. 35,5 cm Stahl: Carbonstahl (Kohlenstoffstahl), nicht-rostfei, feingepließtet Schliff: Solinger Dünnschliff, beidseitig Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen, reinigen Sie das Messer nach der Verwendung per Hand und trocknen Sie es gründlich ab. Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf keine Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu schneiden bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zur Aufbewahrung einen Klingenschutz verwenden oder das Messer in einem Messerblock oder an ein Magnetleiste aufbewahren. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben. Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl.

99,85 €*
KAI Wasabi Black Santoku - Klinge: 16,5 cm
Das KAI Wasabi Black Santoku – das beliebte und vielseitig einsetzbare japanische Kochmesser. Es eignet sich für den ziehenden und wiegenden Schnitt auf dem Brett und ermöglicht es, fast alle anfallenden Schneidaufgaben in der Küche zu erledigen. Das Santoku dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Die Klingen der Wasabi Black-Serie bestehen aus 6A/1K6-Edelstahl. Dieser neuentwickelte Stahl ist sehr rein- Sein hoher Kohlenstoff- und Chromanteil sorgen für seine Schnitthaltigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Er wird auf 56 (±1) HRC gehärtet. Das Santoku ist beidseitig geschliffen und lässt sich problemlos nachschärfen. Der wasserresistente, mattschwarze Griff besteht aus Polypropylen-Kunststoff ist robust und die Zugabe von Bambus-Pulver verleiht ihm seine angenehme, natürliche Haptik. Griff und Klinge sind nicht gesteckt. Der Griff umschließt den Erl komplett, dies sorgt für einen fugenfreien Übergang und es kann sich kein Schmutz ablagern. Die Wasabi Black-Serie besticht durch ihre Funktionalität und Schärfe in Kombination mit robuster Materialqualität sowie dem sachlichen, reduzierten Design, eine Messer-Serie mit einem beeindruckendem Prei-/Leistungsverhältnis. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 16,5 cm Grifflänge: 12,5 cm Klingenmaterial: korrosionsbeständiger Edelstahl (6A/1K6), poliert Härte: 56 (±1) HRC Schliff: beidseitig Griffmaterial: Polypropylen mit einem Zusatz aus Bambuspulver Griff-Querschnitt: oval Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen – spülen Sie das Messer nicht in der Spülmaschine, dies schont das Material und erhält die Langlebigkeit der Schärfe. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen. Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf.

54,95 €*
Lion Sabatier IDÉAL Oriental Santoku - Klinge: 18 cm mit Kullen, geschmiedet - Messing-Nieten
Das Santoku der IDÉAL-Serie von Lion Sabatier ist mit der typischen großflächigen Klinge des beliebten japanischen Allzweckmessers ausgestattet. Die gedrungene Spitze, die auf höhe der Schneide liegt, ist fein geschliffen und eignete sich bestens zum feinen Aufschneiden von Gemüse. Der hohe Klingenrücken sorgt für eine hervorragende Führung, insbesondere bei großvolumigen Schneidgut und die in der Klinge eingeschliffenen Vertiefungen, Kullen genannt, verringern den Widerstand beim Schneiden und sie bewirken, dass das Schneidgut leichter von der Klinge abfällt. Das IDÉAL Santoku ist sehr gutes, vielseitiges, großes Küchenmesser, mit dem Sie den überwiegenden Anteil der Schneidaufgaben in der Küche erledigen. Es besticht zudem durch seine elegante Optik und der, für Sabatier-Messer typischen, ausgewogenen Messerbalance. Das Santoku wird aus einem Stück Edelstahl Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet. Die verwendete Stahl-Legierung 4116N ist ein beliebter Klingenstahl, der durch eine hohe Robustheit und gute Schleifeigenschaften besticht. Bei Lion Sabatier wird dieser auf 59±1 HRC gehärtet und fein geschliffen. Der durchgängige Erl und der geschmiedete Kropf bilden ein Gegengewicht zu 18 cm langen, großflächigen Klinge des Santokus. Das Ergebnis ist eine ausgewogene Messer-Balance für ermüdungsfreies Arbeiten. Vollendet wird das Santoku mit Griffschalen aus POM-Kunststoff. Dieser Kunststoff eignet sich hervorragend als Material für Messer-Griffe, denn er ist verschleißfest, besitzt eine hohe Steifigkeit über einen großen Temperaturbereich, ist resistent gegenüber Feuchtigkeit und Stoßbelastungen. Befestigt werden die Griffschalen mit Hilfe von drei Messing-Nieten. Das Ergebnis ist nicht nur ein pflegeleichtes Messer. Die verwendeten Messing-Nieten unterstreichen das klassische, elegante Design des Sabatier-Messers und machen es zu einem Blickfang in Ihrer Küche. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 30 cm Klingenlänge: 18 cm Klingenhöhe: 4,5 cm Klingenstahl: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (4116N), rostbeständig Härte: 59±1 HRC Schliff: beidseitig Griff: POM-Kunststoff mit Messing-Nieten Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr.

92,85 €*
KASUMI Masterpiece Santoku
Das Santoku ist die japanische Version des universell einsetzbaren Kochmessers. Es ist ideal zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Das KASUMI Masterpiece Santoku besitzt eine Klinge aus Damaststahl und einer Klingenlänge von 18 cm. Der hohe Klingenrücken, der beidseitige Schliff, die leicht geschwungene Schneide mit der gedrungenen Spitze sind typisch für ein Santoku. Dies ermöglicht ein weites Einsatzfeld des Messers. Die Führung des Santokus ist hervorragend, auch bei voluminösem Schneidgut. Sie können das Schneidgut mit dem hohen Klingenrücken direkt in den Wok, Topf oder die Schüssel transportieren. Der leichte Schwung in der Schneide erleichtert den wiegenden Schnitt und erlaubt einen langen ziehenden Schnitt, beispielsweise bei einem großen Stück Fleisch oder Fisch. Zudem sorgt die enorme Schärfe der Klinge stets für einen sauberen, präzisen Schnitt. Die Klinge der KASUMI Masterpiece Serie wird aus einem mehrfach gefaltetem Damaststahl geschmiedet und umschließt eine schnitthaltige Lage aus VG10-Stahl. Die Klinge wird auf 59-60° HRC gehärtet. Dieser Härtegrad gilt als optimal für japanische Messer. Die Klinge ist bei diesem Härtegrad sehr schnitthaltig und lässt sich auf einem Wasser-Schleifstein leicht nachschärfen. Durch die schnitthaltige Lauge aus VG10-Stahl lässt sich das Messer extrem scharf ausschleifen. Der Schliff erfolgt in mehreren Arbeitsgängen auf rotierenden Wasser-Schleifsteinen und wird von erfahrenen Meistern per Hand durchgeführt. Den finalen Schliff erhält das KASUMI Masterpiece Santoku auf einem 3.000er Wasser-Schleifstein und ergibt ein hervorragend scharfes Endprodukt. Der Griff der KASUMI Masterpiece Serie besteht aus einem duroplastischen Leinen-Hartharz. Dieses ist sehr robust, formstabil, liegt angenehm in der Hand und sorgt für einen sicheren Halt. Der Griff ist in einem eleganten schwarz mit holzähnlicher Optik gehalten. Seine besonderen Schneideigenschaften verdankt das KASUMI Masterpiece Santoku seiner hochwertigen Damast-Klinge, dem meisterlichen Schliff per Hand sowie seinem angenehmen und gut ausbalanciertem Gewicht – eine Kombination aus modernen Produktionstechniken und einer langjährigen Erfahrung im traditionellen Handwerk. Geliefert wird das KASUMI Masterpiece Santoku in einem eleganten Kartonschuber mit Velvetbezug. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Gesamtlänge: 31 cm Griff: Duroplastisches Leinen-Hartharz (schwarz) Klinge: Damast-Stahl, gefaltet mit einer schnitthaltigen Lage aus VG10-Stahl, rostfrei Schliff: V-Schliff Härte: 59-60° HRC Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weich Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen

259,90 €*
GOYON-CHAZEAU Le Thiers Cuisine Santoku - Klinge: 17 cm
Die beliebte japanische Klingenform des Santoku ist aus der europäischen Küche kaum noch weckzudenken ist. Die Klinge des Santoku zeichnet sich durch einen hohen Klingenrücken über fast die komplette Klingenlänge und die gedrungene, nach unten gezogenen Spitze aus. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Deshalb darf das Santoku auch in der Le Thiers® Cuisine-Serie von GOYON-CHAZEAU nicht fehlen. Dieses Santoku ist mit einer 17 cm langen, geschmiedeten Klinge ausgestattet. Die Schneide ist leicht geschwungen, damit eignet sich das Santoku auch für den wiegenden und ziehenden Schnitt und besticht, durch den hohen Klingenrücken, mit einer ausgezeichneten Messerführung. Die typische Griffform der Le Thiers-Messer und elegante Griffholz aus Wacholder runden das Erscheinungsbild des Santoku ab. Das Ergebnis ist nicht nur ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser, sondern auch eine besonders elegante Version des japanischen Klassikers. Die Klingen der Le Thiers® Cuisine-Serie werden aus hochwertigem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet und auf 54-56 HRC gehärtet. Die Klingen werden von Hand geschliffen und abgezogen. Ein besonderes Merkmal der Le Thiers® Cuisine-Serie von GOYON-CHAZEAU ist der große, ergonomisch geformte Kropf. Dieser bildet den Schwerpunkt des Messers und sorgt trotz großflächiger Santoku-Klinge für die ausgewogenen Balance und das außergewöhnlich angenehme Handgefühl. Das Santoku wird Griffschalen versehen, die aus Wacholder-Holz gefertigt werden. Sie werden von Hand angepasst, ausgeformt und geschliffen. Wacholderholz zeichnet sich durch eine wunderschöne Maserung aus und ist widerstandsfähig. Eine Besonderheit des Holzes ist der angenehme Duft nach frisch gemahlenem Pfeffer. Das Le Thiers® Cuisine Santoku wird in der Schmiede GOYON CHAZEAU von Hand gefertigt. GOYON CHAZEAU ist einem Familienbetrieb in der 3. Generation, der sich der handwerkliche Manufaktur-Fertigung verschrieben hat. Die Schmiede ist in Thiers, dem Herzen der französischen Messer- und Schneidwarenindustrie, beheimatet und wird von Tradition und Leidenschaft für hochwertige Messer geprägt. Das Ergebnis ist eine außergewöhnliche Messer-Serie die nicht nur optisch auffallend ist, sondern auch viel Freude beim Arbeiten bereitet. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 32 cm Klingenlänge: ca. 17 cm Klingenstärke am Rücken: 2,5 mm Härtegrad: 54-56 HRC Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: beidseitig, symmetrisch, mit Kullenschliff Griffmaterial: Wacholderholz Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – eine weiche Unterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden.

149,85 €*
Güde Alpha Santoku mit Kullen - 18 cm - geschmiedet, eisgehärtet
Das Güde Alpha Santoku mit der, für Santokus, typischen Klingenform und den eingearbeiteten Kullen ist ein hervorragendes Küchenmesser für fast allen anfallenden Schneidaufgaben in der Küche. Der Name Santoku leitet sich aus dem Japansichen ab und bedeutet so viel wie „drei Tugenden“. Gemeint ist hierbei das Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse – und genau dafür eignet es sich am besten. Mit der langen Klinge, der leicht geschwungenen Schneide und dem hohen Klingenrücken ist es ideal zum Schneiden der Zutaten, es lässt sich sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen, es eignet sich für den wiegenden Schnitt und der hohe Klingenrücken ist ideal für den Transport des Schneidgutes in den Topf oder die Schüssel geeignet. Die eingearbeiteten Kullen verringern beim Schneiden das Anhaften des Schneidgutes. Wie alle Messer aus der Güde Alpha Serie besitzt auch das Santoku eine Doppel-Kropf-Klinge, die aus einem Stück Chrom-Vanadium-Molybdän-Stahl geschmiedet ist. Sie ist eisgehärtet und besitzt einen Härtegrad von 57-58 HRC. Dies ist laut Güde der optimale Härtegrad für eine standfeste Klinge, die sich leicht wieder nachschärfen lässt und die Gefahr von Ausbrüchen an der Klinge verringert. Die Klingen werden von Hand geschliffen, feinpoliert und geschärft. Der hintere Kropf am Heftabschluss sorgt hierbei für eine bessere Gewichtsverteilung. Der Schwerpunkt des Messers wandert in Richtung des Griffes. So liegt das Messer angenehm und sicher in der Hand und ermöglicht ein ermüdungsfreieres Arbeiten. Die Griffschalen der Güde Alpha-Serie bestehen aus Hostaform, einem POM-Kunststoff. Dieser besitzt eine herausragende Verschleißfestigkeit, eine große Steifigkeit und Festigkeit über einen großen Temperaturbereich, Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit und Stoßbelastungen und lässt sich hervorragend zu Messergriffen verarbeiten. Die Griffschalen werden von Hand feinpoliert und dauerhaft mit dem Erl verbunden (3-fach-Nietung). Die Kombination aus geschmiedeter Klinge mit Doppelkropf, pflegeleichtem Griffmaterial und über 30 manuellen Arbeitsschritten in der Fertigung machen das Güde Alpha Santoku zu einem eleganten, gut ausbalanciertem Messer, mit hervorragenden Schneideigenschaften, an dem Sie lange Freude haben werden. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca.  30,5 cm Klingenlänge: ca. 18 cm Härtegrad: 57-58 HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch Griffmaterial: Hostaform (POM-Kunststoff), spülmaschinenfest Pflege: Wir empfehlen das Messer per Hand zu spülen und es nicht ungeschützt in der Schublade zu lagern.

147,00 €*
KAI Shun Classic Santoku
Die Bezeichnung Santoku leitet sich aus dem Japanischen ab. Frei übersetzt bedeutet Santoku: drei Tugenden / Vorteile. Dies wiederum gibt einen Hinweis darauf für welche Schneidaufgaben das Santoku geeignet ist – es eignete sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse die drei Haupt-Komponenten, die in der Küche verarbeitet werden. Das Santoku ist das typische japanische Universalmesser, vergleichbar mit dem Kochmesser in Deutschland. Über fast die gesamte Länge besitzt die Klinge einen hohen Klingenrücken, dies erleichtert die Führung des Messers und den Transport des Schneidgutes. Mit der leicht geschwungenen Schneide ist es ideal für den wiegenden und ziehenden Schnitt. Das KAI Shun Classic Santoku ist in zwei Varianten erhältlich. Die kurze Variante besitzt eine Klingenlänge von 14 cm und einen Griff mit 11,2 cm Länge. Die größere Variante besitzt eine 18 cm Klinge und einen 12,2 cm langen Griff. Das Santoku der KAI Shun Classic Serie besitzt eine Damast-Stahlklinge, die sich äußerst scharf schleifen lässt und die eine sehr hohe Schnitthaltigkeit aufweist. Die mittlere, schnitthaltige Lage besteht aus hochfestem VG Max Stahl mit einem Härtegrad von 61 (±1) HRC. Der hohe Anteil an Chrom und Vanadium machen diesen Stahl besonders schnitthaltig und korrosionsbeständig. Der hohe Kohlenstoffanteil sorgt für seine besondere Härte. Diese mittlere Lage ist von einem 32-lagigem Damaszener-Stahl ummantelt und sorgt für eine stabile Klinge. Die beiden Stahlkomponenten des Damaszener-Stahls weisen gegensätzliche Eigenschaften auf. Im Verbund ist diese Legierung dann gleichzeitig hart und elastisch. Das Santoku besitzt einen beidseitigen Schliff. Der Griff der Shun Classic Messer-Serie besteht aus langlebigem Pakka-Holz und ist in der traditionell japanischen Kastanienform geschliffen. Hochwertige Harze, die dem Holz zugefügt werden, machen dieses besonders belastbar und feuchtigkeitsresistent. Die typische Kastanienform bildet auf der rechten Griffseite eine weiche Kante, die bequem in der Hand liegt und so einen sicheren Halt beim Schneiden bietet. Der durchgängige Erl sorgt für die Stabilität und eine ausgewogene Balance. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 14 cm oder 18 cm Grifflänge: 11,2 cm oder 12,2 cm Klinge: schnitthaltige Lage aus VG MAX Stahl, ummantelt mit 32-lagigem Damaszener-Stahl Schliff: beidseitig, symmetrisch Härte: 61 (±1) HRC Griff: Pakkaholz Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen Das Messer nicht zu lange im Wasser liegen lassen. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf. Zur besonderen Pflege ölen Sie die Griffe und Klingen von Zeit zu Zeit mit neutralem Pflanzenöl ein.

135,00 €*
Windmühlenmesser Lignum 3 Santoku - Vielzweckmesser - Carbonstahl
Ursprünglich stammt die Form der Klingen von dem klassischen Santoku-Messer aus Japan. Es gehört jedoch jede Menge handwerkliches Know-how der Messerschleifkunst und Holzbearbeitung dazu, ein traditionelles Werkzeug weiter zu verbessern und daraus ein europäisches Kochmesser zu entwickeln. Die Klinge des Lignum ist im "Solinger Dünnschliff" geschliffen und sorgsam von Hand "blaugepließtet". So ist ein gut ausbalanciertes Küchenmesser entstanden, das hervorragend zum Schneiden von Gemüse, Zerteilen von Fleisch und Portionieren von Fisch geeignet ist. Die Klinge besteht aus Carbonstahl mit der Härte von HRC 60 (Rockwell-Härtegrad). Mit dieser Härte erzielt man eine höhere Schärfe und eine längere Schnitthaltigkeit als bei Messern mit Edelstahlklingen. Die Carbonstahlklinge erhält durch den Gebrauch eine dunkelgraue bis bläuliche Färbung, die typische Gebrauchsfarbe des Kohlenstoffstahls. Sie ist völlig unbedenklich und schützt die Klinge vor weiterem Anlaufen. Der Griff des Messers besteht aus hochwertigem Pflaumenholz und ist von Hand feingeschliffen, geölt und mattiert. Das Messer gehört keinesfalls in die Spülmaschine oder längere Zeit ins Abwaschwasser! Gesamtlänge: ca. 29,5 cm Klingenlänge: ca. 17 cm Griffholz: Pflaume Stahl: Carbonstahl (Kohlenstoffstahl) Pflegehinweise: Nach dem Gebrauch die Klinge sofort reinigen und trocknen Nicht in der Spülmaschine reinigen Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf, nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein Lieferumfang: 1 "Lignum 3" mit einem Griff aus Pflaumenholz im Geschenkkarton

143,85 €*
KAI Seki Magoroku Redwood Santoku - Klinge. 17 cm, mit Pakka-Holz-Grff
Das KAI Seki Magoroku Redwood Santoku ist mit der traditionellen Klingenform des japanischen Universalmesser ausgestattet. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit dem hohen Klingenrücken und der geschwungenen Schneide ist es ideal für den wiegenden Schnitt. Es lässt sich dabei hervorragend an den Fingerknöcheln entlangführen. Durch das großflächige Klingenblatt des Santoku lässt sich das Schneidgut problemlos in den Topf, den Wok oder die Schüssel transportieren. Das KAI Seki Magoroku Redwood Santoku wird im klassischen asiatischen Stil gefertigt – mit gestecktem Holz-Griff und Zwinge. Die Klinge des Santoku der Seki Magoroku Redwood Serie besteht aus einem 1K6-Edelstahl. Dieser ist sehr rein und zeichnet sich durch seinen hohen Chrom- und Kohlenstoffanteil aus. Der Chromanteil sorgt für die Korrosionsbeständigkeit der Klinge und der Kohlenstoff für eine exzellente Schärfe und langanhaltende Schnitthaltigkeit. Die Klinge wird 58 (±1) HRC gehärtet und die Oberfläche fein poliert. Das Kochmesser ist beidseitig geschliffen. Der Griff besteht aus Pakkaholz mit dem traditionellen kastanienförmigen Querschnitt. Die hochwertigen, dem Holz zugefügten, Harze machen das Material besonders belastbar und feuchtigkeitsresistent. Der zur Klinge schmaler zulaufende Griff liegt angenehm in der Hand. Der Griff und die Klinge sind gesteckt und mittels einer schwarz glänzenden Kunststoffzwinge fest miteinander verbunden. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17 cm Grifflänge: 13,4 cm Klinge: Carbon 1K6 Edelstahl, korrosionsbeständig Schliff: beidseitig, symmetrisch Härte: 58 (±1) HRC Griff: Pakkaholz Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen. Das Messer nicht zu lange im Wasser liegen lassen. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen. Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf. Zur besonderen Pflege ölen Sie die Griffe und Klingen von Zeit zu Zeit mit neutralem Pflanzenöl ein.

82,50 €*
CHROMA Type 301 Santoku
Das typische asiatische Kochmesser ist das Santoku. Es eignet sich hervorragend zum wiegenden Schneiden von Kräutern und Gemüse sowie zum Zerteilen von Fisch und Fleisch. Das hohe Klingenblatt gewährleistet hier eine stets sichere Führung des Santokus auch bei voluminösem Schneidgut und ist ideal zum Transport des Schneidgutes vom Schneidbrett in den Topf, den Wok oder die Schüssel. Die Klinge besteht aus hochwertigem japanischen Pure 301 Stahl. Dieser zeichnet sich durch eine hohe Schnitthaltigkeit aus, lässt sich besonders scharf Schleifen und ist mit einem Schleifstein leicht wieder nachzuschärfen. Der außergewöhnliche Griff liegt angenehm in der Hand und gewährleistet die sichere Kontrolle über das Santoku beim Schneiden. Eine eingearbeitete „Perle“ dient als sensorischer Stopper und markiert den Übergang von Griff zur Klinge. Die fließende Linienführung zwischen Griff und Klinge gewährleistet einen sicheren Halt des Messers, auch wenn Sie den „Über-Griff“ beim Schneiden bevorzugen. Das Santoku Type 301 hat ein angenehmes Gewicht, ist ausbalanciert und liegt gut in der Hand. Dies ermöglicht ermüdungsfreies Arbeiten und macht es sehr beliebt. Produkteigenschaften: Klinge: 17,8 cm Gesamtlänge: 30 cm Griff: Edelstahl, mit sensorischer Perle Klinge: rostfreier Pure 301-Stahl Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weiche Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen

139,90 €*
Güde Alpha Olive Santoku - 18 cm - geschmiedet, eisgehärtet
Das Santoku aus der Güde-Alpha-Serie besitzt die typische und beliebte Klingenform das japanischen Kochmessers. Sie zeichnet sich durch einen hohen Klingenrücken über fast die komplette Klinge aus. Es besitzt eine kurze, gedrungene Spitze mit einer leicht geschwungenen Schneide. Damit eignet sich das Santoku für fast alle Schneidarbeiten in der Küche, vom Kräuter-Wiegen, über das feine Aufschneiden von Zwiebeln und Gemüse, das Portionieren von Fisch und Fleisch sowie das präzise Schneiden von großvolumigen Schneidgut, wie Kohl und Salatköpfe. Mit dem großflächigem Klingenblatt lässt sich das fertige Schneidgut dann problemlos in den Topf, den Wok oder die Schüssel befördern. Das Santoku besitzt eine Edelstahl-Klinge, die aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl im Gesenk geschmiedet wird. Der Klingenrohling der Alpha Serie von Güde wird in einem aufwendigen Härtungsprozess auf 56° HRC gehärtet. Bei diesem Härtegrad ist besitzt sie ein Stahlgefüge, schnitthaltig und sehr gut schleifbar ist, zudem aber auch widerstandsfähig gegenüber Ausbrüchen. Die Klinge wird mit einem europäischem Messerschliff versehen und von erfahrenen Schleifern per Hand abgezogen. Der geschmiedete Doppelkropf sorgt auch bei einer langen, großflächigen Klinge, wie bei einem Santoku, für eine ausgewogene Gewichtsverteilung und ein angenehmes Schneidverhalten. Die Griffschalen der Güde Alpha Olive Serie bestehen aus ausgesuchtem Olivenholz von bis zu 500 Jahre alten Bäumen. Dieses Olivenholz besticht durch eine wunderschöne Maserung, ist extrem hart, witterungsbeständig und somit relativ unempfindlich. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, dreifach vernietet. Die mittlere Niete trägt das bekannte Palmenlogo des Herstellers Güde. Das Ergebnis ist ein wunderschönes und effizient arbeitender Küchenklassiker mit einer asiatischen Note. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Klingenlänge: ca. 18 cm Härtegrad: 56° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch Griffmaterial: Olivenholz, dreifach vernietet Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer mit Holzgriff weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer niemals lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit einem Klingenschutz Niemals Schneidunterlagen aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – als Schneidunterlagen eigenen sich weiche Holz- oder Kunststoffunterlagen

161,00 €*
CHROMA Type 301 hammered - Santoku
Das Santoku ist der Innbegriff des japanischen Allzweckmessers. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Das Santoku der Serie CHROMA Type 301 hammered mit Hammerschlag bietet Ihnen noch den zusätzlichen Vorteil des Anti-Haft-Effektes. Das Santoku besitzt nahezu über die gesamte Länge einen hohen Klingenrücken. Die sorgt für eine hervorragende Führung des Messers. Bei voluminösem Schneidgut gleitet das CHROMA Type 301 Santoku sauber und gerade hindurch. Bei feinen Schneidarbeiten lässt es sich sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen. Mit dem leichten Schwung in der Schneide ist das feine Aufschneiden von Kräutern kein Problem und es er erleichtert den wiegenden Schnitt beim Aufschneiden von Gemüse. Mit einer Klingenlänge von 17,8 cm sind größere Gemüsearten kein Problem. Für einen Anti-Haft-Effekt sorgt der von Hand aufgetragene Hammerschlag. Diese alte Schmiedetechnik sorgt bei dem CHROMA Type 301 Santoku für eine „unebene“ Klingen-Seite. Es entsteht beim Schneiden zwischen der Klinge und dem Schneidgut ein kleiner Hohlraum, der das abfallen erleichtert. Zudem erzeugt der Hammerschlag eine außergewöhnliche Optik des Messers. Die Klinge der CHROMA Type 301 Messer besteht aus einem japanischen Edelstahl, dem 301 Pure Blade Steel. Er zeichnet sich durch eine hohe Schnitthaltigkeit aus und lässt sich hervorragend schärfen. Die außergewöhnliche Schärfe des Santokus lässt sich durch den japanischen V-Schliff sehr gut auf dem heimischen Schleifstein wiederherstellen. Das Griff-Design wirkt auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich, liegt aber sehr bequem und sicher in der Hand. Er erzeugt eine angenehme Balance des Messers, für ein ermüdungsfreies Arbeiten. Der Griff des Santokus besteht aus Edelstahl und bildet einen fließenden Übergang zur Klinge. Dies gewährleistet einen sicheren Halt des Messers in verschiedenen Griffpositionen. Das Ende des Griffs markiert eine eingearbeitete „Perle“ aus Edelstahl, der sogenannte sensorische Stopper. Das CHROMA Type 301 hammered Santoku ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser, das Ihnen lange Freude bereiten wird. Der Aufgebrachte Hammerschlag sorgt für einen spürbaren Anti-Haft-Effekt. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17,8 cm Gesamtlänge: 30 cm Griff: Edelstahl, mit sensorischer Perle Klinge: Pure 301-Stahl, mit Hammerschlag, beidseitig Schliff: V-Schliff, beidseitig Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weich Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen

149,90 €*
Güde Alpha Walnuss Santoku - geschmiedet
Das Güde ALPHA Santoku ist mit einer 18 cm langen, geschmiedeten Klinge ausgestattet. Die markante Klinge mit großflächigem Klingenblatt und gedrungener Messerspitze, die in Richtung Schneide zeigt (watenspitz) macht das Santoku zu einem vielseitig einsetzbaren Küchenmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide eignet es sich auch bestens zum wiegenden Schneiden von Kräutern und Gemüse. Das große Klingenblatt sorgt für eine hervorragende Führung und Führbarkeit an den Fingerknöcheln entlang. Die Klinge des Santokus aus der Güde Alpha Walnuss-Serie besteht aus einem Stück Edelstahl. Diese korrosionsbeständige Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl-Legierung wird im Gesenk geschmiedet und in einem Härte- und Anlass-Verfahren auf ca. 57-58 HRC gehärtet. Bei diesem Härtegrad ist die Klinge hart genug, um sich bei der alltäglichen Arbeit nicht zu schnell abzunutzen und die Schärfe lange zu halten, aber nicht zu hart, da sie sonst bei zu hoher Beanspruchung leicht brechen würde. Die Klinge des Santokus lässt sich auf einem Wetzstab oder Schleifstein problemlos nachschärfen. Ein unverkennbares Merkmal der der Güde ALPHA-Serien ist der Doppelkropf. Der hintere Kropf am Griffende bildet ein Gegengewicht zur langen und großflächigen Klinge des Santokus. Dadurch verlagert sich der Schwerpunkt des Messers in Richtung Griff. So erhält das Santoku eine ausgewogenere Balance für hervorragende Schneideigenschaften. Das Griffholz dieser Güde ALPHA- Serie besteht aus Walnuss-Holz, Dieses ist ein sehr hartes Holz, mit ausgeprägter, gleichmäßiger Maserung. Dies macht Walnussholz zu einem beliebten Holz für Messergriffe. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, fein geschliffen und dreifach mit der Klinge vernietet. Die mittlere Niete ist eine Zierniete, die das Palmen-Logo des Herstellers Güde trägt. Das Santoku der Güde Alpha Walnuss-Serie ist ein handwerklich aufwändig gefertigtes Messer mit sehr guten Schneideigenschaften in der bewährten Güde-Qualität. Produkteigenschaften: Klingenlänge: ca. 18 cm Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Härtegrad: 57-58° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch Griffmaterial: Walnuss-Holz Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – eine weiche Unterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden. Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben

171,00 €*
CHROMA Type 301 Hakata Santoku
Das CHROMA Type 301 Hakata Santoku ist eine Symbiose aus dem traditionellen Santoku und einen typischen Kochmesser. Die Klingenform ähnelt der, eines Spalters, wie er in den 1930er Jahren verwendet wurde. Sie sollten das Hakata Santoku auf gar keinen Fall zum Hacken oder Spalten von Knochen oder Gräten verwenden, dies würde die empfindliche Schneide beschädigen. Der hohe Klingenrücken ist ideal für eine gute und präzise Messerführung. Einerseits ist die Führung durch voluminöses Schneidgut sehr gut, andererseits lässt es sich hervorragend an den Fingerknöcheln entlangführen, für präzise und saubere Schnitte. Der leichte Schwung in der Schneide verbessert die Eigenschaften beim wiegenden Schnitt. Perfekt zum Wiegen von Kräutern und feinem Aufschneiden von Gemüse. Die, im Vergleich zu einem normalen Santoku, nach vorne gezogene Spitze ist ideal für feine und filigrane Schneidarbeiten, wie das entfernen von Sehnen. Mit der Klingenlänge von 19 cm lässt sich großes Schneidgut problemlos verarbeiten. Zusammengefasst ist das CHROMA Type 301 Hakata Santoku ein hervorragendes Küchenmesser für nahezu alle Schneidarbeiten auf dem Schneidbrett. Die Klinge der CHROMA Type 301 Messer besteht aus hochwertigem und rostfreiem Pure 301 Stahl aus Japan, er ist sehr schnitthaltig und besitzt sehr gute Schleifeigenschaften. Die Klinge ist im japanischen V-Schliff beidseitig geschliffen und lässt sich auf einem Schleifstein leicht und gut nachschärfen. Der Griff aus Edelstahl besitzt eine außergewöhnliche Form, liegt dabei sehr gut und sicher in der Hand. Der fließende Übergang zwischen Griff und Klinge ermöglicht eine Vielzahl an Greifpositionen. Das Ende des Griffs wird durch den sensorischen Stopper markiert, einer Edelstahl-„Perle“, die in den Griff eingearbeitet ist. Das CHROMA Type 301 Hakata Santoku ist ein sehr schönes Kochmesser mit hervorragenden Schneideigenschaften und einer besonderen Schärfe. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 19 cm Gesamtlänge: 30,5 cm Griff: Edelstahl, mit sensorischer Perle Klinge: Pure 301-Stahl Schliff: V-Schliff, beidseitig Pflege: Das Messer besitzt eine sehr feine Schneide mit V-Schliff - das Messer nur zum Schneiden verwenden, keine Kochen, Gräten oder Knorpel schneiden, nicht zum Hacken oder Hebeln verwenden. Dies kann zu Ausbrüchen oder zum Verbiegen der Schneide führen. Eine weiche Schneidunterlage aus Holz oder Kunststoff verwenden Das Messer nie ganz Stumpf werden lassen - zum Nachschärfen einen Schleifstein verwenden Das Messer nicht ungeschützt lagern - Lagerung am besten mit Klingenschutz, im Messerblock oder an der Magnetleiste Nicht in der Spülmaschine reinigen

139,90 €*
Windmühlenmesser Santoku - Carbonstahl, Eichenholz mit Messingnieten
Das Santoku ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide eignet es sich ebenso zum Wiegen von Kräutern und mit dem durchgängig hohen Klingenrück besitzt das Santoku eine hervorragende Führung und lässt sich für feine Schneidarbeiten bestens an den Fingerknöcheln entlangführen. Dieses Santoku mit seiner nicht-rostfrei Carbonstahl-Klinge besitzt die gleiche Klingenform wie das Santoku aus der „DUO“-Serie, ist für die „Jeroen Hazebroek“-Edition mit einem Griff aus Eichenholz und Messing-Nieten ausgestattet. Die Klinge dieses Santokus besteht aus Carbonstahl mit er einem Kohlenstoffgehalt von über 1 % und ist damit nicht rostfrei. Durch den hohen Kohlenstoffanteil in der Legierung lässt sich der Klingenstahl höher härten und dünner schleifen. Das Ergebnis ist eine besonders scharfe Klinge, die länger scharf bleibt und sich besonders leichter nachschärfen lässt. Der Nachteil von Carbonstahl ist die Rostanfälligkeit und die Eigenschaft, dass er bereits ab der ersten Benutzung eine Patina in Form einer dunkelgrauen Verfärbung bildet. Das ist die Farbe der Oxidation, die durch den Kontakt mit Wasser entsteht und die typische „Arbeits“-Farbe der Carbonstahlklinge ist. Dies ist normal und völlig unbedenklich. Die Klinge des Santokus ist feingepließtet und im „Solinger Dünnschliff“ geschliffen. Der Griff der „Jeroen Hazebroek“-Edition besteht aus Eichenholz und wird mit drei Messing-Nieten versehen. Eichenholz besitzt eine geldbraune Färbung mit einem goldenen Farbstich. Es dunkelt mit der Zeit etwas nach. Das Santoku besitzt einen ergonomisch ausgeformt Griff. Der Griff wird von Hand geformt und geschliffen. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 30 cm Klingenlänge: ca. 16,5 cm Stahl: Carbonstahl (Kohlenstoffstahl), nicht-rostfei, feingepließtet Schliff: Solinger Dünnschliff, beidseitig Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen, reinigen Sie das Messer nach der Verwendung per Hand und trocknen Sie es gründlich ab. Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf keine Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu schneiden bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zur Aufbewahrung einen Klingenschutz verwenden oder das Messer in einem Messerblock oder an ein Magnetleiste aufbewahren. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben. Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl. Bei längerem Nicht-Gebrauch schützt Öl die Klinge vor ansetzendem Rost.

94,85 €*
Wüsthof CLASSIC Santoku - Kullenschliff
Das ideale Vielzweckmesser, nicht nur für Köche mit einer Vorliebe für die asiatische Küche. Der Begriff "Santoku" stammt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie "drei Tugenden". Das Santoku ist also ein Vielzweckmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit seiner leicht geschwungenen Klinge sorgt es für wahre Freude beim Schneiden. Durch den Kullen-Schliff entstehen beim Schneiden in den eingebrachten Vertiefungen an der Klinge Luftpolster. So bleibt nichts an der Klinge haften. Mit dem Kullenschliff gelingen sehr dünne Scheiben wie sie bei Schinken, Lachs oder Carpaccio gewünscht werden. Die Messer-Serie CLASSIC von Wüsthof überzeugt nicht nur durch Ihr klassisches Design, sondern auch durch ihre Schärfe und Produktvielfalt. Der Griff dieses geschmiedeten Kochmessers besteht aus hochwertigem Kunststoff und ist mit drei Aluminium-Nieten fest mit dem durchgängigen Erl verbunden. Der hochwertige Edelstahl und die lasergeprüfte Schneidegeometrie sorgen bei den Küchenmessern der Serie CLASSIC von Wüsthof für eine sehr gute Schärfe, ein optimales Schnittverhalten und eine gute Nachschärfbarkeit. Gesamtlänge: 30,3 cm Klingenlänge: 17 cm Klingenhöhe: 4,59 cm Gewicht: 176 g Griffschalen: Kunststoffschalen, die mit drei Aluminium-Nieten dauerhaft mit dem Erl verbunden sind Stahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl Besonderheiten: Auf 58° Rockwell gehärteter Klingenstahl für hohe Belastbarkeit und langes Schneidevergnügen Der Kropf - die Verdickung zwischen Klinge und Griff – das typische Merkmal für geschmiedete Messer. Gewährleistet eine optimale Balance des Messers. Hinterer Handschutz – damit das Messer immer sicher in der Hand liegt. Erl – durchgehender und rundum sichtbarer Stahlerl zur soliden Befestigung der Griffschalen. Pflegehinweise: Rostfrei, spülmaschinengeeignet - mehr über die richtige Pflege von hochwertigen Koch- und Küchenmessern der Firma Wüsthof lesen Sie hier.

109,90 €*
Lion Sabatier SAVEUR Santoku - Klinge: 18 cm mit Kullen, geschmiedet - Messing-Nieten
Auch in der Lion Sabatier Messer-Serie Saveur darf das beliebte japanische Santoku nicht fehlen. Es ist ein Allzweckmesser mit einer 18 cm langen Klinge und zeichnet sich durch ein großflächiges Klingenblatt mit einem hohen Klingenrücken und einer gedrungenen Spitze aus. Die ovalen Vertiefungen, auch Kullen genannt, verringern das Anhaften des Schneidgutes und senken den Schneidwiderstand. Das Santoku eignet sich gleichermaßen für Fisch, Fleisch und Gemüse. Vor allem bei großvolumigen Schneidgut spielt es seine Stärken aus, da die großflächige Klinge auch hier eine saubere Führung ermöglicht. Die Klinge des Saveur Santoku-Messers wird bei Lion Sabatier aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet. Der hervorragende Klingenstahl wird auf 59±1 HRC gehärtet und fein geschliffen und geschärft. Mit seinem schlanken Kropf und dem durchgängigen Erl besitzt das Santoku eine ausgewogene Balance für ermüdungsfreies Arbeiten. Zum nachschärfen eignet sich ein Keramik-Wetzstab oder ein Wasser-Schleifstein. Die elegante Optik wird durch Griffschalen aus Pakka-Holz und dreier Messing-Nieten vollendet. Pakka-Holz ist eine Schichtholzverbindung, die in einem Aufwendigen Verfahren erstellt wird. Dies macht die Holzgriffe verzugsfrei und pflegeleicht. Das Pakka-Holz besticht durch eine rotbraune Grundfärbung, die von einer schwarz-braunen Maserung durchzogen wird. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 30 cm Klingenlänge: 18 cm Klingenhöhe: 4,5 cm Klingenstahl: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (4116N), rostbeständig Härte: 59±1 HRC Schliff: beidseitig Griff: Pakka-Holz mit Messing-Nieten Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr.

134,85 €*
Güde Alpha Olive Santoku 18 cm mit Kullen - geschmiedet, eisgehärtet
Das Santoku aus der Güde-Alpha-Serie ist ein hervorragendes Messer für fast alle Schneidarbeiten in der Küche. Durch den, für ein Santoku-Messer typischen, hohen Klingenrücken, lässt es sich sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und eignet sich so für sehr feine Schneidarbeiten. Mit einer Klingenlänge von ca. 18 cm lässt sich auch größeres Schneidgut problemlos verarbeiten und der leichte Schweif in der Klinge ermöglicht den wiegenden Schnitt, zum feinen Aufschneiden von Kräutern. Kurz um, das Santoku ist ein Messer für Fisch, Fleisch, Obst, Kräuter und Gemüse. Der eingearbeitete Kullen-Schliff verringert dabei das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Die Klinge des Santoku-Messers aus der Alpha Serie von Güde wird aus einem Stück Edelstahl im Gesenkt geschmiedet. Durch einen aufwendigen Härtungsprozess wird die Klinge auf 57-58 HRC gehärtet. Dies sorgt laut Güde für die richtige Beschaffenheit der Klinge um diese sehr schnitthaltig, gut schleifbar und zudem sehr widerstandsfähig zu machen. Der etwas geringere Härtegrad verringert beispielsweise die Gefahr von kleinen Ausbrüchen in der Klinge. Die Klinge wird mit einem europäischem Messerschliff versehen und von erfahrenen Schleifern per Hand abgezogen. Der Griff der Güde Alpha Olive-Serie besteht aus ausgesuchtem Olivenholz von bis zu 500 Jahre alten Bäumen. Dieses Olivenholz besticht durch eine wunderschöne Maserung, ist extrem hart, witterungsbeständig und somit relativ unempfindlich. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, dreifach vernietet und komplettieren das Güde Alpha Santoku zu einem wunderschönen, effizient arbeitendem Küchenklassiker mit einer asiatischen Note. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Klingenlänge: ca. 18 cm Härtegrad: 57-58 HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: europäisch, symmetrisch Griffmaterial: Olivenholz, dreifach vernietet Pflege: spülen per Hand, nicht ungeschützt in der Schublade lagern

176,00 €*
Due Cigni LINEA 1896 Santoku mit Kullen - Klinge: 17,5 cm, Walnuss
Das Santoku ist der Klassiker unter den Messern mit japanischer Klingenform und darf auch in der Linea 1896 von DUE CIGNI nicht fehlen. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse und ist damit hervorragende Alternative zum europäischen Kochmesser. Das Santoku der Linea 1896 zeichnet sich durch eine 17,5 cm lange Klinge aus, die einen durchgängig hohen Klingenrücken mit kurzer, gedrungener Spitze besitzt. Die Schneide dieses Santokus weist einen stärkeren Schwung auf, als vergleichbare Messer anderer Hersteller. Dies kommt der europäisch Schnitttechnik, des wiegenden Schneidens sehr entgegen und sorgt für ein besseres Abrollen des Santokus. Die Klinge ist zusätzlich mit Kullen versehen, die das Anhaften des Schneidgutes verringern. Dies senkt den Schneidwiderstand und das Schneidgut fällt leichter von der Klinge ab. Die Klingen der Linea 1896 werden aus einer hochwertigen, korrosionsbeständigen Edelstahl-Legierung aus Deutschland gefertigt. Dieser Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl wird bei DUE CIGNI auf 56±1 HRC gehärtet. So entsteht ein Metallgefüge, bei dem die Klinge widerstandsfähig ist, eine hohe Schnitthaltigkeit aufweist und problemlos wieder nachgeschärft werden kann. Die Griffschalen werden aus Walnuss-Holz gefertigt und mit Hilfe dreier Edelstahl-Nieten dauerhaft mit dem Griff verbunden wird. Walnussholz ist eine robuste Holzart, die eine hohe Resistenz gegenüber Feuchtigkeit besitzt. Sie weist eine dunkelbraune Färbung mit einer schwarzbraunen Maserung auf. Diese hochwertige Holzart ist Küchen-Messern in dieser Preisklasse eher eine Ausnahme. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17,5 cm Gesamtlänge: 31,5 cm Klingenstärke: 2,5 mm Gewicht: 190 g Klingenstahl: Edelstahl 4116 (X50CrMoV15), rostfrei Schliff: beidseitig, symmetrisch Griff: Walnussholz mit Edelstahl-Nieten Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes

65,85 €*
Windmühlenmesser Santoku Vielzweckmesser - Carbonstahl
Bei diesem Messer handelt es sich um das Windmühlenmesser Santoku aus der Serie DUO. Das Urbild dieses Messers ist in Japan beheimatet. Auf Japanisch heißt "Santoku" "drei Tugenden", also ein Vielzweckmesser für Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit seiner leicht geschwungenen Klinge sorgt es für wahre Freude beim Schneiden. Die Besonderheit dieses Messers besteht in der Klinge aus Carbonstahl. Aufgrund ihres reicheren Kohlenstoffgehalts (meist über 0,8%) können sie höher gehärtet und damit dünner und schärfer geschliffen werden. Durch den höheren Härtegrad behalten die Klingen auch länger ihre außergewöhnliche Schärfe. Nachteilig bei den Carbonstahlmessern ist jedoch ihre Korrosionsanfälligkeit bei Kontakt mit Obst- und Milchsäuren, so dass sie nach Gebrauch möglichst schnell gereinigt werden sollten. Bei Gebrauch erhält die Klinge aus Kohlenstoffstahl eine dunkelgrau bis bläuliche Verfärbung. Dies ist die typische Arbeitsfarbe des Carbon-/Kohlenstoffstahls und ist völlig unbedenklich. Sie schützt die Klinge vor weiterem Anlaufen. Zudem ist die Klinge von Hand "blaugepließtet", was die Anfälligkeit für Rost verringert. Das Santoku-Messer gehört zur Kochmesser-Serie "DUO". Diese Messerserie wurde mit japanischen Klingenformen ausgestattet, ist jedoch nach Tradition von Windmühlenmesser dünngeschliffen und von Hand "blaugepließtet". Die breite, gut zu führende scharfe Klinge mit seinem schönen Griffen aus Kirschholz machen dieses Messer zum idealen Werkzeug für die Küche zu Hause. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 300 mm Klingenlänge: 165 mm Stahl: nicht rostfreier Carbonstahl (Kohlenstoffstahl) Griff: Kirschholz Pflegehinweise: Nicht in der Spülmaschine reinigen Als Schneidunterlage sollte ein Kunststoffbrett oder eine Unterlage aus Holz verwendet werden. Bitte achten Sie beim Schneiden darauf nicht auf Knochen, Gräten oder andere harte Objekte zu kommen bzw. verwenden Sie das Messer nicht zum Hebeln. Dies kann bei den dünn geschliffenen Klingen zu Ausbrüchen führen. Zum Herunterschieben des Schneidgutes von der Unterlage sollte stets der Klingenrücken verwendet werden, andernfalls kann die Schneide verbogen oder beschädigt werden. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holzpflegeöl einreiben Nachschärfen, am besten mit einem hochwertigen Wetzstahl oder einem feinen Schleifstein Lieferumfang: 1 Stk. Windmühlenmesser Santoku mit Carbonstahlklinge

75,85 €*
Wüsthof CRAFTER Santoku - Kullenschliff, Klinge: 17 cm
Das Santoku ist das typische japanische Kochmesser, dass sich auch in Europa immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Klingenform des Santoku darf auch in der Wüsthof Messer-Serie CRAFTER nicht fehlen. Es besitzt einen hohen Klingenrücken über fast die gesamte Länge der Klinge und die Schneide ist mit einem leichten Schwung ausgestattet. Damit eignet sich das Santoku für sehr viele Schneidarbeiten in der Küche. Der leichte Schwung in der Schneide ermöglicht den wiegenden Schnitt und der hohe Klingenrücken erleichtert die Führung und mit einer Klingenlänge von 17 cm ist auch großes Schneidgut kein Problem. Zusätzlich ist das CRAFTER Santoku mit einem Kullenschliff versehen. Dieser verringert das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Die Klinge des Santoku besteht aus hochlegiertem Edelstahl und wird aus einem Stück geschmiedet. Durch den speziellen Härteprozess erreicht die Klinge einen Härtegrad von 58° HRC und ist dennoch zäh genug, um die Gefahr von Ausbrüchen zu verringern. Die geschmiedete Klinge ist mit einem Halbkropf ausgestattet. Dies verringert das Gewicht, für leichteres Arbeiten, und ermöglicht es, die Klinge über die gesamte Länge zu schärfen. Der Griff besteht aus geräucherter Eiche, dies sorgt für einen wunderschönen, dunkel-braunen Farbton, erhält die individuelle Maserung und macht die Griffschalen wasserabweisen. Vernietet werden die Griffschalen mit traditionellen Messingnieten. Diese werden so dauerhaft mit dem durchgängigen Erl verbunden werden. Der durchgängige Erl erhöht die Stabilität des Messers und bildet ein Gegengewicht zur Klinge und verbessert somit die Messer-Balance. Das Wüsthof CRAFTER Santoku ist ein robustes Küchenwerkzeug mit individuellem Charakter, ideal für Köche, die auf die gewohnte Fertigungsqualität von Wüsthof vertrauen. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17 cm Gesamtlänge: 30,3 cm Klingenhöhe: 4,59 cm Gewicht: 162 g Härtegrad: 58° Rockwell Schliff: symmetrisch, europäisch Stahl: rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl Griff: Räuchereiche, dreifach vernietet, Messingnieten Pflegehinweise: Nicht spülmaschinengeeignet Zum Schneiden eine weiche Unterlage aus Kunststoff oder Holz verwenden Messer nicht ungeschützt lagern, zum Lagern einen Klingenschutz verwenden oder an einer Magnetleiste oder in einem Messerblock aufbewahren Messer nur zum Schneiden verwenden Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben

164,00 €*
F. Dick VIVUM Santoku mit Kullen - Klinge: 18 cm
Das VIVUM Santoku, angelehnt an den Klassiker der asiatischen Küchenmesser, besticht in seiner Optik durch die markante Klingenform und den edlen Griff aus Birkenholz. Das Santoku eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Es besitzt die, für ein Santoku typische, schlanke Klinge, mit einem großflächigen Klingenblatt und einem keilförmigen Anschliff. Damit besitzt es hervorragende Schneideigenschaften mit einer sehr guten Führbarkeit. Die eingeschliffenen Kullen reduzieren das Anhaften des Schneidgutes. Die Klinge des Santouks wird aus hochlegiertem Edelstahl gefertigt. Er zeichnet sich durch eine hervorragende Schneidleistung, gut Korrosionsbeständigkeit und hohen Härte von 58 HRC aus. Für eine Optimierung des Metallgefüges wird die Klinge nach dem Härten bei -197 °C eisgehärtet. Die Birke steht mit ihren Eigenschaften als Pionierbaum für Stärke, Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Sie zeichnet sich nicht nur durch eine auffällige Borke, die von schwarz und knorrig bis weiß und glatt reicht, sondern besticht auch durch eine ausgefallene Holz-Maserung, die jeden VIVUM-Griff zu einem einzigartigen Kunstwerk macht. Die markante Form des Griff ist nicht nur ein Blickfang in jeder Küche, er liegt sehr angenehm in der Hand, sorgt für eine optimale Griffigkeit und einer natürlichen, angenehm warmen Haptik. Die Serie VIVUM steht für handwerkliche Fertigkeit und Einzigartigkeit, statt industrieller Gleichheit. Es ist eine Messer-Serie für das Außergewöhnliche – das Kochen am offenen Feuer in der Natur - aber auch für den alltäglichen Küchenalltag daheim. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Gesamtlänge: 31,5 cm Klingenstärke am Rücken: 2,2 mm Gewicht: 140 g Härte: 58 HRC Klinge: rostbeständiger Edelstahl, mit Kullenschliff Schneide: glatt, beidseitig geschliffen Griff: Birkenholz Pflege: Nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet – Das Messer nach Gebrauch unter warmen Wasser mit ein wenig Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen. Nicht auf hartem Untergrund (z.B. Glas, Stein oder Edelstahl) schneiden – Am besten eignen sich Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Nicht als Werkzeug zum Hebeln, Schraubendrehen oder als Dosenöffner verwenden, dies beschädigt die Schneide – Messer nur zum Schneiden verwenden. Eine sachgerechte Aufbewahrung im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz schützt vor Beschädigungen und verringert die Verletzungsgefahr. Den Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Pflege-Öl einreiben, dies erhält die Schönheit des Holzgriffes.

95,00 €*
KAI Tim Mälzer Kamagata Santoku - Klinge: 18 cm
Frei übersetzt bedeutet der Name Santoku so viel wie „die drei Tugenden/Vorteile“. Das Santoku ist die japanische Form des Universalmessers, vergleichbar mit dem deutschen Kochmesser. Dieses universell einsetzbare Küchenmesser darf auch in der Tim Mälzer Kamagata Serie nicht fehlen. Die drei Vorteile leiten sich aus den universellen Einsatzmöglichkeiten beim Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse ab. Zudem lässt sich das Santoku, durch den hohen Klingenrücken, hervorragen führen und ist ideal zum Transport des Schneidguts von der Schneidunterlage in den Topf, den Wok oder die Schüssel. Die Klingen der Tim Mälzer Kamagata Serie bestehen aus rostfreiem 4116 Edelstahl. Diese wird auf 57 (±1) HRC gehärtet. Die korrosionsbeständige Klinge weist einen beidseitigen symmetrischen Schliff auf, der sich leicht nachschärfen lässt. Der Griff besteht aus POM-Kunststoff. Dieser ist besonders verschleißfest, wasserbeständig, hygienisch und pflegeleicht. Der Griff ist symmetrisch und ergonomisch geformt, so liegt er angenehm und sicher in der Hand. Mit der ausgewogenen Balance zwischen Griff und Klinge ist das Santoku besonders leichtgängig und agil. Den Griffabschluss bildet das Tim Mälzer „Küchenbullen“-Icon auf einem Metall-Emblem. Die Tim Mälzer Kamagata Messer-Serie ist in sieben Klingenformen erhältlich, die durch ihre sachlich aufeinander abgestimmten Eigenschaften für jeden Einsatzzweck das richtige Messer bieten. Die Serie besticht durch ihren sachlich kühlen Look und gewährleistet ausgezeichnete Fähigkeiten in Sachen Handhabung und Ergonomie. ´Das Tim Mälzer Kamagata Santoku ist gleichermaßen für Rechts- und Linkshänder geeignet. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Grifflänge: 10,9 cm Klinge: 4116 Edelstahl, rostfrei, geschmiedet Schliff: beidseitig, symmetrisch Härte: 57 (±1) HRC Griff: POM-Kunststoff Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf.

66,85 €*
CHROMA Santoku Ryoma Sakamoto - handgeschmiedet
Das CHROMA Ryoma Sakamoto Santoku ist das universell einsetzbare Küchenmesser der japanischen Küche. Es eignet sich zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Dies spiegelt sich im Namen des Messers wider. Er leitet sich aus den japanischen Worten san und toku ab, was soviel bedeutet wie „drei Tugenden“, also Fisch, Fleisch und Gemüse. Im Vergleich zum europäischen Kochmesser bringt das Santoku einige Vorteil mit sich: Durch den hohen Klingenrücken können Sie es gut und sicher beim Schneiden an den Fingerknöcheln entlangführen und es eignet sich besonders für voluminöses Schneidgut, wie Kohl, Salat und Kürbis. Zudem erlaubt die breite Klingenfläche des CHROMA Ryoma Sakamoto Santoku das Schneidgut direkt von der Arbeitsfläche in den Topf oder die Schüssel zu transportieren. Mit der leicht geschweiften Klinge ist das Santoku hervorragend für den wiegenden Schnitt geeignet, ideal zum Schneiden von Kräutern. Die von Kichiro Hashimoto handgeschmiedete Klinge besteht aus einem 3-Lagenstahl mit einem Kern aus japanischem SK-5 Kohlenstoff-Stahl, der auf 60-61° HRC gehärtet wird. Die beim Schmieden entstehende Patina wurde durch den Schliff nur im Schneidebereich der Klinge entfernt und dient dem Schutz vor Rost. Der Holzgriff wird mit einer Zwinge aus robustem, marmoriertem Kunststoff an der Klinge befestigt. Dies ermöglicht unter anderem den unschlagbar günstigen Preis für dieses handgeschmiedete CHROMA Ryoma Sakamoto Santoku. Das Santoku Ryoma Sakamoto von CHROMA wird mit sehr guten Grundschärfe ausgeliefert, lässt sich aber mit einem feinen Schleifstein besonders scharf schleifen, ähnlich scharf, wie Samurai-Stahl. Pflege: Um Rost vorzubeugen, reinigen Sie das Santoku unmittelbar nach jeder Benutzung und trocknen es gut ab. Zur Pflege sollten Sie es von Zeit zu Zeit mit einem säurearmen Klingenöl einreiben. Produkteigenschaften: Gesamtlänge: 31 cmKlingenlänge: 16,5 cmGrifflänge: 12,5 cm Griff: Holz mit marmorierter Kunststoff-Zwinge Klinge: nicht-rostfreier 3-Lagenstahl, mit Kern aus SK-5-Stahl, handgeschmiedet, mit Schmiede-Patina Härte: 60-61° HRC Schliff: V-Schliff, beidseitig

99,90 €*
KAI Shun Premier Tim Mälzer Santoku - Klinge: 18 cm
Das klassische japanische Allzweckmesser ist das Santoku, es ist vergleichbar mit dem in Europa verwendetem Kochmesser. Es dient zum Schneiden von Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Die Klinge des Shun Premier Tim Mälzer Santoku ist 18 cm lang, mit einer leicht geschwungenen Schneide. Es eignet sich hervorragend für den wiegenden und ziehenden Schnitt. Mit dem hohen Klingenrücken lässt sich das Santoku sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und präzise Schnitte stellen dank der scharf geschliffenen Klinge kein Problem dar. Die Klinge des Shun Premier Tim Mälzer Santoku ist aufwendig gearbeitet und besteht aus Damast-Stahl mit einer schnitthaltigen Lage aus VG Max Stahl. VG Max Stahl ist ein Edelstahl mit einem hohen Anteil an Chrom und Vanadium. Dies sorgt für eine hohe Schnitthaltigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Der hohe Anteil an Kohlenstoff ermöglicht das Härten auf 61 (±1) HRC. Diese schnitthaltige Lage ist mit 32-lagigem Damast-Stahl ummantelt. Dieser Damast-Stahl-Verbund, aus zwei Stählen mit unterschiedlichen Eigenschaften, sorgt für eine Klinge die gleichzeitig hart, aber auch elastisch ist. Neben dem aufwendig gefertigten Klingenmaterial besticht die Shun Premier-Klinge zusätzlich durch ihre drei unterschiedliche Oberflächen-Texturen. Vom Klingenrücken bis zu Mitte der Klinge wurde eine Hammerschlagoberfläche eingearbeitet. Die als Tsuchime bekannte Technik sorgt nicht nur für eine besondere Optik, sondern erleichtert, dank der kleinen entstehenden Luftpolster, das Lösen des Schneidgutes von der Klinge. Dieser Textur folgt die für Shun Messer typische, leicht mattierte Damaszener-Maserung. Den Abschluss der Klinge bildet der feine, hochglanzpolierte Präzisionsschliff der Schneide. Die Santoku der Shun Premier Tim Mälzer-Serie sind mit einem Pakkaholz-Griff ausgestattet. Dieser ist gemasert und weist einen mittelbraunen Farbton auf. Der durchgängige Erl sorgt für Stabilität und eine angenehme Gewichtsverteilung. Ein besonderes optisches Highlight bildet der Griffabschluss aus Edelstahl mit eingraviertem Logo des Tim Mälzer Bullenkopfs – dem Markenzeichen des Profi-Kochs. Das Shun Premier Tim Mälzer Santoku wird in einer Holzbox geliefert. Mit seinem symmetrischen Schliff und dem symmetrischen Griff ist es sowohl für Rechts-, als auch Linkshänder gleichermaßen geeignet. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 18 cm Grifflänge: 12 cm Klinge: schnitthaltige Lage aus VG MAX Stahl, ummantelt mit 32-lagigem Damaszener-Stahl Härte: 61 (±1) HRC Schliff: symmetrisch, beidseitig Griff: Pakka-Holz, symmetrisch Pflege: Das Messer unmittelbar nach Gebrauch mit einem milden Spülmittel reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen, nicht in der Spülmaschine reinigen Das Messer nicht zu lange im Wasser liegen lassen. Schneidunterlagen aus Holz oder Kunststoff verwenden – Glas oder Stein sind als Schneidunterlagen ungeeignet, da diese die empfindlichen Schneiden dauerhaft beschädigen Nicht zum Schneiden von Knochen, Gräten oder gefrorenen Lebensmitteln verwenden, nicht zum Hebeln verwenden. Messer nicht ungeschützt in der Schublade lagern – Bewahren Sie die Messer am besten im Messerblock, an der Magnetleiste, in einem speziellen Schubladeneinsatz oder mit einem Klingenschutz auf. Zur besonderen Pflege ölen Sie die Griffe und Klingen von Zeit zu Zeit mit neutralem Pflanzenöl ein.

225,00 €*
CHROMA Haiku Santoku
Das Santoku ist das klassische japanische Allzweck- oder Kochmesser. Der Name leitet sich aus den beiden japanischen Wörtern „san“ und „toku“ ab, was so viel wie „3 Tugenden“ bedeutet, es eignet sich also zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse. Mit dem leichten Schwung in der Schneide ist das Santoku bestens zum Wiegen und Hacken von Kräutern und Gemüse geeignet. Der hohe Klingenrücken erleichtert dabei die Führung des Santokus bei voluminösem Schneidgut und es lässt sich hervorragend an den Fingerknöcheln entlangführen. Ideal für das hacken von Zwiebeln, das Schneiden von feinen Julienne oder anderen Schnitttechniken, die eine präzise Messerführung verlangen. Das CHROMA Haiku Santoku stammt aus einer kleinen japanischen Messermanufaktur. Die Klinge besteht aus einem hochwertigen Molybdän-Vanadium-Stahl und besitzt einen Härtegrad von 59-60° HRC. Der angenehm in der Hand liegende Honoki-Holz-Griff wird mit einer schwarzen Zwinge und dem japanischen Meguki befestigt. Ein Meguki ist ein kleiner Bambus-Pin, der die Zwinge fixiert. Die CHROMA Haiku Messer-Serie besticht durch ihr sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Sie sind besonders scharf, schnitthaltig und lassen sich leicht nachschärfen. Bei der richtigen Pflege werden Sie ein Leben lang Freude an diesem Santoku haben. Pflege: Niemals in der Spülmaschine reinigen. Reinigen Sie das Messer an besten unmittelbar nach der Verwendung mit Wasser und trocknen Sie es mit einem Tuch. Nachgeschärft wird das Santoku am besten mit einem feinen Schleifstein. Das Santoku besitzt eine sehr feine Schneide mit einem V-Schliff. Verwenden Sie das Messer nur zum Schneiden, nicht zum durchtrennen von Knochen, Gräten, Knorpeln oder geforenen Lebensmitteln. Zum Schneiden eignet sich eine Unterlage aus Kunststoff oder Holz und das Messer niemals ungeschützt lagern. Zur Lagerung einen Messerblock, eine Magnetleiste oder einen Klingenschutz verwenden. Produkteigenschaften: Klingenlänge: 17 cm Gesamtlänge: 30 cm Griff: Honoki-Holz mit schwarzer Zwinge Stahl: japansicher Spezialstahl Härte: 59-60° HRC Schliff: V-Schliff, beidseitig

119,90 €*
Güde Alpha Fasseiche Santoku mit Kullen - 18 cm - geschmiedet, eisgehärtet
Das Güde Alpha Santoku mit Griffschalen aus Fasseiche ist ein beliebtes und vielseitig einsetzbares Küchenmesser. Die typische Klingenform des Santoku-Messers zeichnet sich durch einen hohen Klingenrücken und eine gedrungene Spitze aus. Mit dem so entstehenden, großflächige Klingenblatt lässt sich das Santoku sehr gut an den Fingerknöcheln entlangführen und auch großvolumiges Schneidgut lässt sich durch die hervorragende Messerführung präzise Schneiden. Die leicht geschwungene Schneide ermöglicht zudem den wiegenden Schnitt, ideal für das feine Aufschneiden von Kräutern und Gemüse. Mit einer Klingenlänge von ca. 18 cm lässt sich auch größeres Schneidgut problemlos verarbeiten sowie Fleisch und Fisch mühelos portionieren. Der eingearbeitete Kullen-Schliff verringert dabei das Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Die Klinge dieses Santokus wird aus einem Stück Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl geschmiedet und auf ca. 58 HRC gehärtet. Dieser Härtegrad sorgt für eine schnitthaltige und gut nachzuschärfende Klinge, die dennoch flexibel und zäh genug, um Ausbrüchen an der Schneide vorzubeugen. Der typische Doppelkropf der Güde Alpha-Serie sorgt für eine angenehme Gewichtsverteilung. Der hintere Kropf am Griffende bildet ein Gegengewicht für die lange und großflächige Klinge des Santokus. So verlagert sich der Schwerpunkt des Messers in Richtung Griff und das Messer besitzt eine ausgewogenere Balance für hervorragende Schneideigenschaften und ein ermüdungsfreies Schneidvergnügen. Das Santoku aus der Güde Alpha Fasseichen-Serie wird mit Griffschalen versehen, die aus dem Eichenholz alter Weinfässer gefertigt werden. Durch die lange Lagerung und Verwendung als Fass-Holz ist dieses besonders robust und widerstandsfähig. Dieses Eichenholz besitzt eine grau-braune Färbung und eine gleichmäßige Maserung. Ein Griffholz mit Geschichte und Charakter. Die Griffschalen werden von Hand angepasst, fein poliert und dreifach mit der Klinge vernietet. Die mittlere Niete trägt das Palmen-Loge des Herstellers Güde. Das Santoku Güde Alpha Fasseiche ist ein vielseitig einsetzbares Küchenmesser mit sehr guten Schneideigenschaften – ein Messer, an dem Sie lange Freude haben werden. Produkteigenschaften: Klingenlänge: ca. 18 cm Gesamtlänge: ca. 30,5 cm Härtegrad: 58° HRC, eisgehärtet Stahl: rostfreier Edelstahl (Chrom-Vanadium-Molybdän-Messerstahl) Schliff: Europäisch, symmetrisch mit Kullen Griffmaterial: Eichenholz aus alten Weinfässern Pflege: Messer niemals ungereinigt liegen lassen, nach Gebrauch von Hand reinigen und gründlich abtrocknen Messer niemals mit ätzenden oder scheuernden Mitteln reinigen Messer weder in der Spülmaschine reinigen, noch im Wasser liegen lassen Messer nicht lose und ungeschützt in der Schublade lagern – Lagerung am besten im Messerblock, an der Magnetleiste oder mit Klingenschutz Keine Schneidunterlage aus Stein, Keramik oder Glas verwenden – geeignet sind weiche Unterlagen aus Holz oder Kunststoff. Holzgriff von Zeit zu Zeit mit Holz-Pflegeöl einreiben

188,00 €*